Aktuelles

Erstellt:  Donnerstag, 18. Mai 2017

Aktuelles Projekt: Jüdisch-christliches Musikerbe / Aufführungen am 1. Juli in Langenbieber und am 2. Juli in Tann

Bei der letztjährigen Aufführung des Chorprojekts „Herztöne“

Neue Runde für (künftige) Chorsänger

TANN/HOFBIEBER. „3 Proben, 2 Auftritte, 1malig“ lautet das Schlagwort, mit dem der Tanner Kantor Thomas Nüdling zum Mitmachen bei einem Chorprojekt einlädt. Angesprochen sind Männer, Frauen, Alt und Jung, erfahrene Sänger und solche, die das Singen im Chor einfach mal probieren möchten.  

Während vergangene Woche in den „Kreisseiten“ von den Nachwuchssorgen heimischer Männerchöre die Rede war, findet der Projektchor regen Zulauf: Von „einmalig“ kann längst nicht mehr die Rede sein, vielmehr geht das im Januar 2012 ursprünglich als Versuch gestartete Vorhaben nun in die elfte Runde und hat die Teilnehmerzahl seitdem kontinuierlich gesteigert: von ursprünglich 30 auf zuletzt 90 Sängerinnen und Sänger. Nicht wenige davon, auch aus Fulda und verschiedenen Gemeinden des Landkreises, halten dem Chor von Anfang an die Treue. Der Initiator erklärt sich den Erfolg zum einen mit dem überschaubaren Aufwand für den einzelnen Teilnehmer und zum anderen mit dem attraktiven Programm.

„Das jüngste Projekt Herztöne war inhaltlich ungemein ansprechend; der katholische Pfarrer und die evangelische Pfarrerin hatten das Thema geweitet und mit neuen Facetten für Aha-Effekte gesorgt“, schwärmt Nüdling. Auch vom aktuellen Thema „Schalom“ verspricht er sich, dass Mitwirkende und Publikum emotional berührt werden. Die hebräische Begrüßungsformel bedeutet  neben Frieden auch Heil, Wohlergehen, Erlösung und Freude. Den Impuls hierfür erhielt der Musiklehrer während einer Studienreise des Bistums Fulda nach Israel mit kirchenmusikalischem Schwerpunkt. Ihn freut, dass diese Spurensuche nach christlich-jüdischem Musikerbe zeitlich mit der Ausstellung der Stadt und des Kultur- und Geschichtsvereins Tann über Juden in der Rhön zusammenfällt.

Wer neugierig geworden ist, ist zu den Proben am 11., 18. und 25. Juni von 18.30 bis 19.45 Uhr in der Stadtkirche Tann eingeladen. Daran schließt sich die Gestaltung zweier Gottesdienste an: ein katholischer am Samstag, 1. Juli, um 17.30 Uhr in Langenbieber und ein evangelischer am Sonntag, 2. Juli, um 10 Uhr in der Tanner Stadtkirche.

Weitere Informationen erteilt Susanna Leubecher, Telefon (06682)8966, Email DerChor@gmx.de.

Fulda, 18. Mai 2017

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Mitfahrzentrale Rhön

Sparen und Umwelt schonen >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-4 49

E-Mail: info@landkreis-fulda.de