Unbenannt
LANDKREIS FULDA

Aktuelles

Erstellt:  Donnerstag, 8. Februar 2018

Familienunternehmen im Landkreis: Eugen Roth und Tochter Andrea Vogt führen zwei Apotheken in Hünfeld

Apotheker Eugen Roth (l.) liebt seinen Beruf wie am ersten Tag. Bereits als Kind beschloss seine Tochter Andrea Vogt (r.), in Papas Fußstapfen zu treten. Unterstützung im kaufmännischen Bereich erhalten beide von Sigrid Roth. Foto: V. Weber

Apothekerfamilie aus Leidenschaft

HÜNFELD, 07.02.2018 - Nicht nur ein Job, sondern ein Herzensanliegen – ganz nach diesem Motto führen Eugen Roth und seine Tochter Andrea Vogt zwei Apotheken in Hünfeld. Der Vater leitet die Hirsch-Apotheke, die Tochter seit einem Jahr die Löwen-Apotheke. Eugen Roths Ehefrau Sigrid ist für den kaufmännischen Bereich der Apotheken zuständig.

„Der Beruf ist täglich neu spannend“, erklärt Andrea Vogt (32). Und auch Eugen Roth (60) pflichtet ihr bei: „Es bringt die größte Zufriedenheit, wenn man abends nach Hause geht und weiß, anderen Menschen geholfen zu haben.“ Seit 35 Jahren ist der Mackenzeller als Apotheker tätig und liebt seinen Beruf wie am ersten Tag.

Dass eine seiner drei Töchter denselben Weg eingeschlagen hat, freut ihn, war aber für ihn nie ein Muss. Andrea Vogt hat sich allerdings schon als Kind schon für den Beruf interessiert. „Mich hat es immer fasziniert“, erklärt sie. Wenn der Papa früher Notdienst hatte und in der Apotheke übernachten musste, packte sie als Kind regelmäßig ihr Köfferchen und begleitete ihn, erzählt Mutter Sigrid Roth. Wie ihr Vater studierte sie Pharmazie in Marburg. „Ich bin Stück für Stück in den Beruf hineineingewachsen“, erklärt die zweifache Mutter.

Nach dem Studium stieg sie 2011 als Apothekerin in der Hirsch-Apotheke ein. In den ersten Jahren sammelte sie parallel Erfahrungen in einer Fuldaer Apotheke. Seit einem Jahr arbeitet sie als Filialleiterin der Löwen-Apotheke, die ebenfalls in der Hünfelder Innenstadt liegt. „Für mich ist es ein  großes Geschenk, dass ich die Möglichkeit habe, mit breiter Rückendeckung den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen“, erklärt sie. „Meine Eltern kann ich in betrieblichen Dingen alles fragen, und mein Mann hält mir daheim – soweit möglich – den Rücken frei.

Sigrid Roth ist gelernte Bankkauffrau, gab nach den Geburten der drei Kinder ihren Beruf auf und stieg in die Apotheke mit ein. Seither übernimmt die 58-Jährige alle kaufmännischen Tätigkeiten. „Ich freue mich riesig, dass mir das abgenommen wird“, betont Eugen Roth, der sich voll auf den pharmazeutischen Bereich konzentrieren kann. Ein wichtiger Grundstein für die Apotheken sei ein hoch qualifiziertes und eingespieltes Team, führt er an und seine Tochter ergänzt, dass ohne motivierte Mitarbeiter der Einstieg in die Löwen-Apotheke nicht so gut gelungen wäre.

Beratung ist ein Thema, dass der Apothekerfamilie besonders am Herzen liegt. „Das ist für uns keine Pflicht, sondern ein Herzensanliegen“, verdeutlicht Andrea Vogt. Es gehe darum, den Menschen wahrzunehmen, so dass er bestmöglich Bescheid wisse. Eugen Roth fügt hinzu: „Ich bin immer ansprechbar. Mich kann man auch am Sportplatz oder auf der Kirmes etwas fragen.“ Der gebürtige Dammersbacher ist in vielen Vereinen in Mackenzell ehrenamtlich aktiv. Nicht ohne Grund hat er im vergangenen Jahr den Ehrenwappenteller der Stadt Hünfeld erhalten.

Für die Zukunft gibt es schon Pläne. Die Familie will sich in das neue Bauprojekt in der Hünfelder Josefstraße einbringen. Zwischen Fahrschule, Haingärten und Hessentagsweg wird ein barrierefreies Stadthaus mit Parkplätzen entstehen. Im Erdgeschoss soll es unter anderem eine Apotheke geben. „Die Löwen-Apotheke soll nach jetzigem Stand dort einziehen“, erklärt Eugen Roth. Auch Andrea Vogt freut sich auf das neue Projekt: „Es ist sehr spannend und wichtig, sich für die Zukunft gut zu positionieren.“ 

Info
Die Hirsch-Apotheke in Hünfeld wurde 1981 von Apotheker Günter Dienst in der Mittelstraße 1 eröffnet. Als begeisterter Jäger gab er ihr den Namen „Hirsch-Apotheke". Seit 1983 ist Eugen Roth in der Hirsch-Apotheke tätig, 1995 übernahm er die Apotheke.

Die Geschichte der Löwen-Apotheke in Hünfeld begann bereits 1736. Nach dem großen Brand von  1888 wurde die Apotheke in der Hauptstraße wieder erbaut. So erhielt sie bereits Ende des 19. Jahrhunderts weitestgehend ihr heutiges Aussehen. 1976 verpachtete Maria Flamme-Schöpf die Apotheke an ihren Mitarbeiter Martin Ebert. 2001 kaufte Ebert die Apotheke. Seit 2017 gehört sie der Familie Roth und wird von Tochter Andrea Vogt geleitet.