Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Aktuelles

Erstellt:

Wettbewerb der LNG Fulda läuft noch bis 18. August / mit Bahn und Rad durch Vorderen Vogelsberg

Ein Abstecher auf den neu angelegten mehrgenerationen-Spielplatz in Bad Salzschlirf lohnt sich für Groß und Klein. Foto: Sebastian Mannert

Ausflugsziele auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen

LANDKREIS FULDA. In einer Woche gehen in Hessen die Schulferien zu Ende. Die Schülerinnen und Schüler haben viel freie Zeit, um diese nach ihren Wünschen vorzugsweise mit der Familie oder Freunden zu gestalten. Eine Möglichkeit sind Ausflüge in die nähere Umgebung. Hierfür bieten sich im Landkreis eine ganze Reihe von attraktiven Zielen an. Man muss gerade in Corona-Zeiten nicht zwangsläufig weit verreisen, sondern kann auch zu Hause erlebnisreiche Urlaubstage verbringen.

Die Lokale Nahverkehrsgesellschaft (LNG) des Landkreises Fulda möchte einen Anreiz schaffen, um die Region einmal von einer etwas anderen Seite kennenzulernen und lädt deshalb die Kinder zur aller Altersstufen Teilnahme an einem Wettbewerb ein. Denn: Viele Ausflugsziele im Landkreis lassen sich schnell, sicher und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Für Umwelt und Klima ist es allemal besser, wenn nicht immer nur das Auto genutzt wird. Auch um der Hektik des Straßenverkehrs zu entfliehen, kann eine Fahrt mit Bus und/oder Bahn durchaus reizvoll sein. Die Urlaubszeit dürfte sich besonders eignen, die Vorzüge des ÖPNV selbst auszuprobieren, wenn Aufwand, Qualität und Preis stimmen.

In den vergangenen Wochen haben die „Kreisseiten“ anhand verschiedener Routen und Ausflugsziele beispielhaft gezeigt, wie man die Region mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden kann. Dabei lag der geografische Schwerpunkt im Osten und Norden des Landkreises, der Westen blieb ausgespart – eben wie übrigens auch das Fahrrad als alternatives Verkehrsmittel, das sich gut mit Bahn und Bus kombinieren lässt. Das bislang Versäumte soll mit der heutigen Tour nachgeholt werden, die wie immer am ZOB in Fulda beginnt und mit der Vogelsbergbahn (und Halt in Bimbach, Großenlüder und Bad Salzschlirf) weiter nach Angersbach führt. Der Zug verkehrt stündlich, und Fahrräder können mitgenommen werden.

In Angersbach angekommen, fährt man mit dem Fahrrad auf einem knapp fünf Kilometer langen, ebenen Radweg zurück nach Bad Salzschlirf. Unterwegs kann ein Zwischenstopp an der Burgruine Wartenberg eingelegt werden. Die Burgruine wurde um 1220 erbaut und liegt auf einem Bergsporn oberhalb der Lauter. In Bad Salzschlirf lohnt ein Bummel durch den Kurpark. Die Eltern und Kinder erwartet dort als besonderes Highlight ein Besuch des neu angelegten Mehrgenerationen-Spielplatzes und eine Partie Minigolf. Weiter geht es mit dem Rad in die romantische Burgenstadt Schlitz. Auch dieser etwa sieben Kilometer lange Radweg weist kaum Steigungen auf, weil er auf einer stillgelegten Bahntrasse verläuft.

Je nach Fitness und Laune trennen sich in Schlitz die Wege. Entweder man radelt wieder nach Bad Salzschlirf und steigt in den Zug zurück nach Fulda, oder man entscheidet sich für eine von zwei längeren Varianten. Zum einen verkehrt während der Sommermonate am Wochenende der Vulkan-Express mit Fahrrad-Anhänger, den man bis Bad Salzschlirf oder auch Lauterbach nimmt, um dann mit der Bahn wieder nach Fulda zu gelangen. Zum anderen besteht die Möglichkeit, für die etwa 25 Kilometer lange Rückfahrt den Radweg durch das Fuldatal vorbei am Pfordtersee zu wählen. Zudem fährt werktags von Schlitz nach Fulda stündlich ein Regionalbus, und am Wochenende kann man ein  Anrufsammeltaxi nutzen.

Vielleicht gewinnt man auf diese Weise bislang unbekannte Eindrücke von den Schönheiten unserer Heimat. Die bei den Ausflugsfahrten mit Bus, Bahn oder auch dem Fahrrad gemachten Erfahrungen verdienen es sicherlich, festgehalten zu werden. Die LNG Fulda hat deshalb einen Wettbewerb ausgeschrieben. Wer mitmachen möchte, kann eine Geschichte, ein Foto oder ein Bild unter Angabe von Namen, Adresse und Alter an die Lokale Nahverkehrsgesellschaft Fulda, Zieherser Weg 2, in 36037 Fulda schicken oder eine E-Mail unter info@LNG-Fulda.de senden. Einsendeschluss ist der 18. August. Genauere Fahrplaninformationen und Verbindungsauskünfte unter www.LNG-Fulda oder Telefon (0661)969420.

 

Info

In den hessischen Sommerferien gelten Jahreskarten und Jobtickets an den Wochenenden in allen Preisstufen im gesamten Rhein-Main-Verkehrsverbund. Auch können an jedem Mittwoch zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder zum Preis einer Tageskarte für Erwachsene fahren.  

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de