Unbenannt
LANDKREIS FULDA

Aktuelles

Erstellt:  Mittwoch, 2. Januar 2019

Eine alkoholfreie Bar auf vier Rädern

Auf dem Foto zu sehen sind Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner aus Stadt und Kreis um (Mitte, links) Bürgermeister Dag Wehner und Ersten Kreisbeigeordneten Fre-derik Schmitt: (von links) Sven Unterstab, Gaby Wölffl, Andreas Höhl, Dominik de Beisac, Edith Jordan, Axel von Donop, Christian Reuter, Burkhard Klug und (im Wagen) Stephan Mölleney.  Foto: Leoni Rehnert

Auf dem Foto zu sehen sind Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner aus Stadt und Kreis um (Mitte, links) Bürgermeister Dag Wehner und Ersten Kreisbeigeordneten Fre-derik Schmitt: (von links) Sven Unterstab, Gaby Wölffl, Andreas Höhl, Dominik de Beisac, Edith Jordan, Axel von Donop, Christian Reuter, Burkhard Klug und (im Wagen) Stephan Mölleney. Foto: Leoni Rehnert

Das Saftwerk rollt in die zweite Runde

FULDA, 27.12.2018 ­–  Das Saftwerk rollt in die zweite Runde: Das Gemeinschaftsprojekt des „Netzwerks Suchtprävention Fulda“ geht mit einem neuen Fahrzeug ins zehnte Jahr seines Bestehens.

2009 wurde das Projekt von den Jugendförderungen der Stadt und des Landkreises Fulda sowie den Fachstellen für Suchtprävention der Diakonie und des Caritasverbandes ins Leben gerufen, um jungen Menschen bei Schulfesten, Vereins- und regionalen Veranstaltungen eine peppige Alternative zu alkoholischen Getränken zu bieten. In der mobilen Cocktailbar, die für Feiern gebucht werden kann, können aufwendige alkoholfreie Drinks gemixt werden – und in der neuen noch komfortabler. Der Vorgänger war auf insgesamt 500 Veranstaltungen präsent. Bei diesen Gelegenheiten kann das Thema Alkohol ins Gespräch gebracht und ohne erhobenen Zeigefinger diskutiert werden. Das Saftwerk-Team setzt sich überwiegend aus Frauen und Männern zusammen, die bereits als Ferienfreizeitbetreuer viel Erfahrung mit Kindern und Jugendlichen gesammelt haben. Die Cocktailbar kann kostenlos gebucht werden über die Webseite www.saftwerk.eu.