Aktuelles

Erstellt:  Dienstag, 12. Juni 2018

Infoveranstaltung am Freitag, 15. Juni, von 10.30 bis 12.00 Uhr im Landratsamt

Durch Bürgerbusse Mobilität im ländlichen Raum verbessern

FULDA/WIESBADEN, 12.06.2018 - Der Einsatz ehrenamtlich betriebener Bürgerbusse, die bestehende Lücken im Nahverkehrsnetz in dünner besiedelten Gebieten schließen können, wird immer mehr zum Thema in der öffentlichen Diskussion. Das Angebot richtet sich insbesondere an ältere und mobilitätseingeschränkte Personen, denen der Weg beispielsweise zum Einkaufen oder Arzt erleichtert werden soll.

Seit Mitte April fördert das Land die Einführung und den Betrieb von Bürgerbussen durch freiwillig Engagierte im Rahmen der Offensive „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“. Hierzu hat das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung ein Förderprogramm aufgelegt, das in 2018 und 2019 jeweils 1,2 Millionen Euro für Bürgerbusprojekte vorsieht. Ziel ist es, die Mobilität im ländlichen Raum zu verbessern sowie das freiwillige Engagement und den lokalen Zusammenhalt vor Ort zu stärken.

Bei der Umsetzung arbeitet das Ministerium eng mit der Landesstiftung Miteinander-in-Hessen zusammen. Mit der Stiftung wurde hierzu eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Die Landesstiftung betreut das Förderprogramm und begleitet den Entwicklungsprozess von der Interessensbekundung bis zur Übergabe des Fahrzeugs in Abstimmung mit dem Fachzentrum Mobilität im ländlichen Raum. Neben der Übereignung eines Kleinbusses umfasst die Förderung Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Übernahme der Kosten für Schulungen und Fahrtrainings. Informieren und bewerben können sich engagierte Bürger, Vereine, Initiativen, Gruppen und Kommunen aus dem ländlichen Raum unter www.miteinander-in-hessen.de.

Am Freitag, 15. Juni, findet von 10.30 bis 12.00 Uhr in den Sitzungsräumen I und II des Landratsamts, Wörthstr. 15, in Fulda eine Infoveranstaltung zur Förderung von Bürgerbussen statt, zu der der Fachdienst Regionalentwicklung der Kreisverwaltung alle Kommunen sowie die beim Landkreis bekannten Initiativen eingeladen hat. Zwei Referenten der Landesstiftung und des Fachzentrums werden das Programm und die Fördermöglichkeiten vorstellen. Weitere Interessenten können sich bei martina.rode@landkreis-fulda.de anmelden.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de