Aktuelles

Erstellt:  Dienstag, 9. Oktober 2018

Erstmals Zertifikat „Kita-Management“ überreicht / Gemeinschaftsprojekt von Volkshochschule und Hessencamps Fulda

Glückwünsche für die erste Absolventin der Fortbildungsmaßnahme, Natascha Kohlweis (2.v.l.), gab es unter anderem vom Ersten Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt (l.), dem Vorstandsmitglied des Hessencampus Fulda, Gunter Geiger (3.v.l.), sowie der Leiterin der Kinderkrippe „Die kleinen Strolche“, Tanja Strauß (r.). Foto: S. Will

Glückwünsche für die erste Absolventin der Fortbildungsmaßnahme, Natascha Kohlweis (2.v.l.), gab es unter anderem vom Ersten Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt (l.), dem Vorstandsmitglied des Hessencampus Fulda, Gunter Geiger (3.v.l.), sowie der Leiterin der Kinderkrippe „Die kleinen Strolche“, Tanja Strauß (r.). Foto: S. Will

Erster Kreisbeigeordneter: „In die Qualität von Kinderbetreuung investieren“

FULDA/FLIEDEN. Seit 2015 bietet die Volkshochschule des Landkreises gemeinsam mit ihren Partner im Hessencampus Fulda (Bonifatiushaus, Hochschule, Konrad-Zuse-Schule, Umweltzentrum) eine Qualifizierung für Leitungskräfte von Kindertagesstätten an, die mit dem Zertifikat „Kita-Management“ abschließt. Interessierte Erzieher/-innen haben die Möglichkeit, sich bestimmte Kursangebote aus dem Gesamtprogramm des Hessencampus anrechnen zu lassen und auf diese Weise ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu dokumentieren und auch gegenüber ihren Arbeitgebern zu belegen.

Ziel ist es, die Leitung von Kindertagesstätten zu professionalisieren und Nachwuchsführungskräfte auf künftige Aufgaben vorzubereiten. Die Qualifizierung wird im Rahmen eines „Baukastenprinzips“ angeboten. Das heißt, die Teilnehmer/-innen müssen zum Erwerb des Zertifikats innerhalb von drei Jahren mindestens 100 Unterrichtseinheiten besuchen, davon jeweils mindestens 24 in den drei Modulbereichen „Management und Organisation“, „Umgang mit Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern und Eltern“ sowie „Pädagogische Arbeit mit Kindern“. Die Module greifen Themen auf, die für Leitungskräfte im Alltag einer Kindertagesstätte besonders relevant sind.

Natascha Kohlweis von der Kinderkrippe „Die kleinen Strolche“ in Flieden hat als erste Teilnehmerin die Qualifizierung erfolgreich abgeschlossen und damit das Zertifikat „Kita-Management“ erworben. Die Überreichung fand im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Kinderkrippe statt, zu der Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt, das Vorstandsmitglied des Hessencampus, Direktor Gunter Geiger vom Bonifatiushaus, sowie Stefan Will von der Volkshochschule des Landkreises als Hessencampus-Koordinator nach Flieden gekommen waren. An der Feierstunde bei den kleinen Strolchen nahm auch die Leiterin der Einrichtung, Tanja Strauß, teil.

Erster Kreisbeigeordneter Schmitt lobte insbesondere Tanja Strauß und den Trägerverein, dass sie Wert auf Fortbildung legten. Neben der Quantität nehme die Qualität in der Kinderbetreuung einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Bei den kleinen Strolchen werde dies sehr gut umgesetzt, weil man dort bereit sei, in die Qualität der Mitarbeiterinnen zu investieren. Gerade im Bereich von Leitung und Führung seien die Herausforderungen groß. Das Angebot der Volkshochschule und ihrer Partner stelle einen Beitrag dar, um diese erfolgreich zu bewältigen. Bei Natascha Kohlweis bedankte sich Schmitt für ihren Einsatz. Damit könne sie anderen als Vorbild und Ansporn dienen.

Gunter Geiger hob die Bedeutung von Weiterbildung in einem lebensbegleitenden Kontext hervor. Der der Hessencampus Fulda unterbreite mit seinem pädagogischen Programm ein landesweit einmaliges Angebot, bei dem die Teilnehmer von der guten Zusammenarbeit zwischen öffentlichen, freien und privaten Trägern der Erwachsenenbildung profitieren. Stefan Will bat um konstruktive Rückmeldung zum Programm. Es sei das Bestreben der Partnerorganisationen im Hessencampus Fulda, die Angebote immer weiter zu verbessern und an die Bedarfe vor Ort anzupassen. An die Zertifikatsüberreichung schloss sich ein Rundgang durch die Einrichtung an.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de