Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Newsarchiv

Erstellt:

Anzeige des Umpflügens von Gras oder anderen Grünfutterpflanzen

Aktuelle Information für Landwirte

FULDA, 29.08.2018 - Der Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises weist darauf hin, dass für das Umpflügen beziehungsweise tiefe Grubbern von bestimmten Flächen mit Gras oder anderen Grünfutterpflanzen nach § 30a der InVeKoS-Verordnung eine Anzeigepflicht besteht.

Hierunter fallen insbesondere alle mit Ackerfutter (Gras oder andere Grünfutterpflanzen) bewachsenen Flächen, die umgepflügt werden sollen, um sie anschließend neu mit Ackerfutter anzusäen. Gleiches gilt für Flächen, die nicht als ökologische Vorrangflächen stillgelegt waren und nach dem Umpflügen wieder aktiv begrünt oder der Selbstbegrünung überlassen werden sollen.

Der Umbruch ist der zuständigen Bewilligungsstelle spätestens einen Monat nach dem Umpflügen schriftlich anzuzeigen. Damit beginnt die Fünfjahresfrist zur Dauergrünlandentstehung mit dem ersten auf das dem Umpflügen folgenden Jahr neu. Entsprechende Formulare sind beim Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises Fulda erhältlich.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de