Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Newsarchiv

Erstellt:

Vom Amtsärztlichen Dienst, über Hygiene und Umweltmedizin bis zur Berufsaufsicht

Aufgaben des Gesundheitsamts sind breit gefächert

FULDA, 08.05.2018 - Das Aufgabenfeld des Kreisgesundheitsamts ist sehr breit und erfordert ein großes Spektrum an medizinischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Kenntnissen – bis hin zur Beratung der Politik sowohl auf kommunaler als auch überregional Ebene. Aktuell arbeiten sieben Ärztinnen und Ärzte sowie eine Zahnärztin im Fuldaer Gesundheitsamt in Voll- und Teilzeit. Hinzu kommen zwei Arztstellen im Trainee-Programm und zwei Honorarärztinnen beziehungsweise eine Honorarzahnärztin jeweils in Teilzeit.

Mediziner im Amtsärztlichen Dienst untersuchen beispielsweise, ob eine Person erwerbsfähig/dienstfähig ist, ob sie aus gesundheitlichen Gründen berechtigt ist, bestimmte Sozialleistungen zu beantragen, oder ob sie in der Lage ist, eine Prüfung abzulegen. Auch die kostenlose Beratung zu sexuell übertragbaren Krankheiten ist ein Angebot des Gesundheitsamts. Im Bereich Hygiene und Infektionsschutz geht es darum, in medizinischen Einrichtungen für die Einhaltung von Hygienestandards zu sorgen oder beim Ausbruch von Infektionskrankheiten wie Masern, Röteln oder Grippe die Infektionsketten zu ermitteln und durch geeignete Maßnahmen zu unterbrechen. Hinzu kommen Überwachungsaufgaben im Trinkwasserbereich und umweltmedizinische Fragestellungen. Der Kinder- und Jugendärztliche Dienst verantwortet die gesetzlich vorgeschriebene Schuleingangsuntersuchung, mit der bei Kindern die Förderbedarfe festgestellt werden. Der Schulzahnarzt einschließlich der Zahnprophylaxe in Kindertagesstätten und Schulen ist ebenso im Gesundheitsamt angesiedelt. Ein weiteres Aufgabenfeld ist der Sozialpsychiatrische Dienst: ein kostenloses Beratungsangebot für alle Bürger mit seelischen Problemen, psychischen oder Suchterkrankungen, das auch Angehörige von Betroffenen nutzen können. Die Umsetzung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes fällt ebenfalls in diesen Bereich. Weitere Aufgaben des Gesundheitsamtes sind die Berufsaufsicht verschiedener Gesundheitsberufe und vieles andere mehr.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de