Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Newsarchiv

Erstellt:

Volkshochschul des Landkreises richtet „Digitalen Stammtisch“ in Petersberg ein

Foto: sdecoret/Fotolia

Computer und Smartphone keine Frage des Lebensalters

FULDA/PETERSBERG. Das Wissen der Welt mit ein paar Klicks im Internet entdecken, ist keine Frage des Lebensalters. Häufig scheitert es nicht am Wollen, sondern am Können. Von daher begrüßen die Mitglieder des fachdienstübergreifenden Arbeitskreises Leben im Alter bei der Kreisverwaltung die Bemühungen der Volkshochschule des Landkreises, digitales Grundwissen zu vermitteln. Aber auch die Schwierigkeiten bei der praktischen Umsetzung werden gesehen.

Studienleiter Dr. Klaus Listmann von der Volkshochschule des Landkreises weist auf die grundlegende Bedeutung der Digitalisierung hin. So habe die Kultusministerkonferenz in einem Beschluss aus dem Jahr 2016 den Umgang mit digitalen Medien den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen gleichgestellt. Die Digitalisierung biete viele Möglichkeiten, die das Leben erleichtern und bereichern könnten, betont Dr. Listmann. Der Einstieg in die digitale Welt müsse nicht kompliziert sein - “und sicherlich ist man nicht zu alt dafür“. Die Volkshochschule wolle künftig in größerem Rahmen auch älteren Menschen die Gelegenheit geben, das Internet und den Umgang mit Computer, Tablet und Smartphone kennenzulernen, ihre Kenntnisse bei "Digital-Treffs" zu erweitern und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Was zunächst bei einem „Digitalen Stammtisch“ in Petersberg getestet wird, soll später auch in anderen Kommunen im Kreisgebiet eingerichtet werden. In dem am 22. Mai beginnenden, alle 14 Tage stattfindenden Kurs lernen die Teilnehmer schrittweise und in angemessener Geschwindigkeit, digitale Medien zu nutzen. Am Anfang steht jeweils eine Präsentation zu Themen wie E-Mails versenden, online Informationen finden, soziale Netzwerke im Internet beachten, online einkaufen, sicher surfen oder Musik, Bilder und Videos anschauen und aufnehmen. Danach ist Zeit, sich über Erfahrungen auszutauschen, aber auch Fragen und Probleme zu klären. Ob es um die Technik oder die Bedienung von Geräten geht, ob es Fragen zum Internet oder zur Digitalisierung sind oder ob schlicht etwas nicht klappen will – in dem Kurs ist Raum dafür.

Die Arbeitskreismitglieder sind gespannt, wie der „Digitale Stammtisch“ in Petersberg angenommen wird. Entsprechende Erfahrungen des Vereins Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal mit einem ähnlichen Angebot in Weyhers legen einen Bedarf nahe. Auch haben mehrere Bürgermeister Interesse signalisiert und wollen Räume mit WLAN-Anschluss zur Verfügung stellen. Der Arbeitskreis regt an, in ihrer Mobilität eingeengte Kursteilnehmer mit dem Bürgerbus abzuholen. Als Hindernis für eine Ausweitung auf andere Gemeinden könnte sich jedoch erweisen, genügend geeignete Dozenten zu finden. Deshalb sollte generell darüber nachgedacht werden, aus dem Berufsleben ausscheidende Mitarbeiter, die für den Ruhestand eine sinnvolle Tätigkeit im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements suchten, über Fortbildungen zu qualifizieren.

 

Info

Anmeldungen für den „Digitalen Stammtisch“ in Petersberg sind über die Homepage der VHS unter www.vhs-fulda.de oder über den Bürgerservice unter Telefon (0661) 6006-1600 möglich.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de