Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Newsarchiv

Erstellt:

Ausbau der Ortsdurchfahrt von Simmershausen auf einer Länge von 610 Metern beginnt / Bauarbeiten für rund 1,7 Millionen Euro vergeben

Infolge eines nicht frostsicheren Unterbaus ist die Fahrbahn der Kreisstraße 35 in Simmers-hausen schadhaft und soll in drei Bauabschnitten bis Sommer 2021 grundhaft erneuert wer-den. Foto: Sebastian Mannert

Dörflichen Erscheinungsbilds aufwerten und Verkehrssicherheit erhöhen

HILDERS. Corona-bedingt müssen in diesem Jahr viele größere Veranstaltungen im Landkreis abgesagt oder verschoben werden. Der Rhöner Viehabtrieb in Simmershausen ist davon nicht betroffen, denn er findet alle zwei Jahre statt, und erst am 26. September 2021 ist es wieder soweit. Aber schon in diesem Jahr haben die Simmershausener Grund sich zu freuen: In der nächsten Woche beginnt mit der Einrichtung der Baustelle der Ausbau der Ortsdurchfahrt. Wenn alles planmäßig verläuft, sollen die Arbeiten mit dem dritten Bauabschnitt im Sommer nächsten Jahres abgeschlossen werden – und damit rechtzeitig vor dem Rhöner Viehabtrieb.

 

Bei der Ortsdurchfahrt in Simmershausen handelt es sich um einen Streckenabschnitt der Kreisstraße 35 in der Baulastträgerschaft des Landkreises Fulda, die bei Hilders an der Landesstraße 3176 beginnt, in nordöstlicher Richtung durch Simmershausen nach Dippach führt und in weiteren Verlauf bei Tann in die Landesstraße 3174 mündet. In der Ortslage von Simmershausen zweigt von der K 35 die bis zur hessisch-thüringischen Landesgrenze in Richtung Oberweid verlaufende Kreisstraße 36 ab. In seiner Sitzung am 13. Juli hat der Kreisausschuss durch die Vergabe der Bauarbeiten die finanziellen Voraussetzungen für die Realisierung der Maßnahme geschaffen. Nach dem Ausschreibungsergebnis beläuft sich die Angebotssumme auf 1,696 Millionen Euro. Von den Kosten entfallen 1,395 Millionen Euro auf den Landkreis Fulda und 301.400 Euro auf die Marktgemeinde Hilders.

 

Der Ausbau der K 35, die Simmershausen mit Hilders und Dippach verbindet, untergliedert sich in drei Abschnitte. Abschnitt 1 reicht vom Ortseingang aus Richtung Dippach bis zur Oberweider Straße (Kreuzung K 35/K 36). Hier ist eine Bauzeit vom 7. September bis 18. Dezember vorgesehen. Im März sollen die Arbeiten im Abschnitt 2 von der Oberweider Straße bis zur Straße Am Küppel starten, die voraussichtlich im Mai 2021 beendet sein werden. Es schließt sich der Abschnitt 3 von der Straße Am Küppel bis zirka 100 Meter hinter dem Ortsschild in Richtung Dippach an. Für diesen Abschnitt wird mit einer Bauzeit von Mai bis Juli 2021 gerechnet. Die K 35 wird während der Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Simmershausen vom 7. September bis voraussichtlich Juli 2021 voll gesperrt. (Über den Winter ist die Durchfahrt frei.) Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

 

Die Länge der Ausbaustrecke beträgt 610 Meter. Im gesamten Verlauf ist die vorhandene Fahrbahn infolge des nicht frostsicheren Unterbaus schadhaft, es zeigen sich Setzungen, Risse und Ausbrüche. Der Ausbau erfolgt im Wesentlichen auf der bestehenden Trasse durch eine grundhafte Erneuerung. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden lediglich punktuell geringfügige Linienverbesserungen vorgenommen. Die Fahrbahnbreite in der Ortsdurchfahrt beträgt künftig einheitlich 5,50 Meter. Zudem wird der rechtsseitig vorhandene Gehweg in einer Breite von 1,50 Metern teilweise ergänzt beziehungsweise erneuert, auf der linken Seite ein Schrammbord in einer Breite von mindestens 50 Zentimeter hergestellt. Die drei vorhandenen Bushaltestellen werden behindertengerecht an die neue Fahrbahnhöhe angepasst sowie die Entwässerungsverhältnisse neu geregelt.

 

Die Kreisstraßenbaumaßnahme in Simmershausen greift nach Angaben des Straßen- und Verkehrsmanagements von Hessen Mobil, das für die Planung und Durchführung verantwortlich zeichnet, nicht in die dörflichen Siedlungsstrukturen des Hilderser Ortsteils ein. Vielmehr sollen durch den Ausbau vor allem die Verkehrssicherheit erhöht und eine deutliche Aufwertung des gesamten Erscheinungsbilds von Simmershausen erreicht werden. Hiervon dürften sich auch die Besucher des 27. Rhöner Viehabtriebs im September 2021 überzeugen können. Dann hoffentlich ohne Beeinträchtigungen der Festlaune durch den Corona-Virus.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Impressum|Datenschutz|Sitemap|Detailansicht" onfocus="blurLink(this);" onclick="window.open('Detailansicht','print','resizable=no,toolbar=no,scrollbars=yes,menubar=yes,width=690,height=500'); return false;" target="_blank" class="druck">Druckansicht

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de