Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Newsarchiv

Erstellt:

Die Artothek der Kunststation Kleinsassen ist mit Fördermitteln des Landkreises umgestaltet worden.

Monika Ebertowski mit Landrat Bernd Woide (rechts) und David Körper (Sturm&Wartzeck). Foto: Sebastian Mannert

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um dieses externe Video anzusehen.
Kunst für zu Hause aus der Artothek der Kunststation

KLEINSASSEN. Kunst kann man mieten: Die Artothek der Kunststation Kleinsassen verfügt über mehr als 1300 Exponate, die für einen Bruchteil des Kaufpreises – aber mindestens 36 Euro pro Jahr – ausgeliehen werden können. Darunter sind Gemälde, Grafiken, Fotografien und Plastiken unterschiedlichster Stilrichtungen.

Die Artothek 1997 gegründet, ist jüngst unter der Regie der Architekten Sturm & Wartzeck (Dipperz) zeitgemäß umgestaltet worden. Dabei ging es vor allem um die Optimierung von Licht, Klima und der Präsentation. Die Kosten beliefen sich auf rund 77.000 Euro. Unterstützt wurde das Vorhaben durch das Land Hessen. Die Fördermittel, die über die Regionalentwicklung des Landkreises Fulda beantragt wurden, betragen 50.400 Euro.

Wer sich für eine Ausleihe interessiert, kann sich im Internet unter www.kunststation-kleinsassen.de kundig machen. Die Artothek enthält ausschließlich Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern, die in der Kunststation Kleinsassen ausgestellt haben Es werden Werke angeboten, die von der Kunststation erworben wurden oder die von Kunstschaffenden in Kommission angeboten werden. Im Artothek-Saal können an den Ziehwänden Originale angesehen werden. Der gesamte Bestand der Artothek, der sich durch Neuerwerb und Verkauf immer wieder ändert, kann digital an einem Besucher-PC in der Artothek oder der Kunststationskasse eingesehen werden.

Monika Ebertowski, Leiterin der Kunststation Kleinsassen, ist sehr angetan von der ansprechenden Atmosphäre und der modernen Präsentation: „Das ist ganz eindeutig eine Aufwertung der Artothek, und damit ein weiterer niedrigschwelliger Zugang zur Kunst.“ 

Landrat Bernd Woide, Vorsitzender des gemeinnützigen Trägervereins der Kunststation, ist ebenfalls von der Attraktivitätssteigerung der Artothek überzeugt: „Die Neugestaltung wird gewiss dafür sorgen, dass mehr Bürgerinnen und Bürger Kenntnis von der interessanten Möglichkeit erhalten, sich Kunst auszuleihen und auf Zeit mit nach Hause zu nehmen.“

Aktuell gelten für die Kunststation die Winteröffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 13 bis 17 Uhr.

 

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de