Landkreis Fulda App

Newsarchiv

Erstellt:

Zahlreiche Aktionen des Biosphärenreservats und Regionalmarkt mit Direktvermarktern.

Das Biosphärenreservat Rhön, die Rhön GmbH und Direktvermarkter werden in Obst- und Hofgarten (die beiden unteren Flächen links neben der Schlossanlage) die Vielfalt der Rhön zeigen. Die hölzernen Podeste für die weißen Pagodenzelte sind bereits gelegt. Foto: Sebastian Mannert

Im großen Biosphärencamp können große und kleine Gäste in die Tier- und Pflanzenwelt der Rhön eintauchen und Spannendes über Arten- und Naturschutzprojekte des Biosphärenre-servats erfahren. Foto: Anna-Lena Bieneck

Im großen Biosphärencamp können große und kleine Gäste in die Tier- und Pflanzenwelt der Rhön eintauchen und Spannendes über Arten- und Naturschutzprojekte des Biosphärenre-servats erfahren. Foto: Anna-Lena Bieneck

Im großen Biosphärencamp können große und kleine Gäste in die Tier- und Pflanzenwelt der Rhön eintauchen und Spannendes über Arten- und Naturschutzprojekte des Biosphärenre-servats erfahren. Foto: Anna-Lena Bieneck

Sternenpark, Streichelzoo, Spezialitäten: Biosphärencamp im Obst- und Hofgarten

SCHLOSS FASANERIE.  Ein Streichelzoo mit Rhönschafen und Lamas zum Wandern, die Welt der Fledermäuse und Edelkrebse zum Entdecken, regionale Spezialitäten der Direktvermarkter zum Genießen: Im Biosphärencamp präsentieren sich die Hessische Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön und die Rhön GmbH zusammen mit zahlreichen Partnern vom 24. bis 26. Juni auf dem Landkreis-Festgelände von Schloss Fasanerie. Im Obst- und im Hofgarten wird das Land der offenen Fernen in all seinen Facetten erlebbar.

Kernzonen, Edelkrebs, Rotmilan und Rhönquellschnecke: In riesigen Tipis tauchen Besucherinnen und Besucher ein in die Tier- und Pflanzenwelt der Rhön und erfahren Spannendes über Arten- und Naturschutzprojekte des Biosphärenreservats. Der Streichelzoo des Wildparks Gersfeld lädt Kinder zum Kuscheln mit Rhönschafen ein, und auch die Lamas der Familie Nüdling aus Poppenhausen sind dabei. In der Küchenruine regiert die Nacht: Hier dreht sich alles um das Thema Sternenpark Rhön.

Ein Highlight ist das neue Info-Mobil des LIFE-Projekts „Rhöner Bergwiesen“: Die mobile Ausstellung zeigt alles, was es über die Rhöner Bergwiesen zu wissen gibt. Hier kann man sich zum Beispiel an einem Vogelstimmen-Quiz versuchen. Die angehenden Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerinnen und -führer, die derzeit im Rahmen des Projekts ausgebildet werden, beantworten Fragen rund um das Thema Wiese.

Ebenfalls im Obstgarten wird ein großes Bühnenprogramm geboten: Die Junior Rangerinnen und Junior Ranger aus Poppenhausen zeigen, wie man schnell und einfach Nistkästen bauen kann: Mitmachen und Ausprobieren ausdrücklich erwünscht! In Live-Kochshows zaubert Thomas König von der Rhön GmbH nach Rezepten aus dem Rhönschaf-Genießerkochbuch. Auch das Erfolgsprojekt RhönWollets, ein ökologischer Langzeitdünger aus Schafwolle, wird vorgestellt. Am Freitag und Sonntag ist Falkner Michael Schanze mit Rotmilan Lucia zu Gast und am Samstag Michael Kirse mit seinem Umweltmobil RUMpel.

Im benachbarten Hofgarten kann auf einem Regionalmarkt mit Direktvermarkterinnen und Direktvermarktern aus dem länderübergreifenden Netzwerk der Dachmarke Rhön geschlemmt werden: von Bauernhof-Eis und Biosphären-Kaffee über Kartoffelpuffer und Honigbrot bis hin zu Rhöner Bier, Wein und Spirituosen. Auch erste Kostproben des neuen Rhöner Biosphären-Schinkens sind hier erhältlich. Der luftgetrocknete Schinken nach einheitlichen Qualitätsstandards – ein länderübergreifendes Projekt von Metzgerei-Betrieben aus Bayern, Hessen und Thüringen – wird am Samstag um 14 Uhr auf der Aktionsfläche des Biosphärenreservats von Landrat Bernd Woide erstmals angeschnitten.

Auch die Akteurinnen und Akteure aus dem Tourismus sind mit an Bord und zeigen, wie schön und erlebnisreich die Rhön ist. In einer Fotobox mit Rhönrad können Besucherinnen und Besucher ihren „…am liebsten hier“-Moment einfangen.

Den Lageplan, Infos zum Parken sowie zu allen Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite zum Jubiläum: www.am-liebsten-hier.de

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Dext-Fachstelle

Dext-Fachstelle

Zur Dext-Fachstelle >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de