Landkreis Fulda App

Aktivitäten unserer Auszubildenden und Studierenden

Soziales Projekt der Auszubildenden und Studenten

Im Rahmen des Sozialen Projektes zur Weihnachtszeit der Auszubildenden und Studierenden des zweiten Lehrjahres wurden in Zusammenarbeit mit dem RegioPoint Fulda Geschenkpäckchen mit Spezialitäten aus der Fuldaer Region angeboten. In diesem Jahr wurde das soziale Projekt erstmals als Gemeinschaftsaktion aller Auszubildenden und Studierenden im zweiten Lehrjahr durchgeführt. Das Projekt diente der Unterstützung der regionalen Kleinhändler. Darüber hinaus wurden Spendengelder gesammelt, die dem offiziellen Spendenkonto „Hochwasserhilfe“ der Kreisverwaltung Ahrweiler zugutekommen sollen. Diese werden für Projekte und Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Neuaufbau des Ahrtals und zur Stärkung des Wiederaufbaus verwendet.

Wir möchten uns hiermit bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landkreises Fulda bedanken, die unsere Aktion tatkräftig unterstützt haben und freuen uns, dem Landkreis Ahrweiler eine Spende in Höhe von 1.103,00 € überreichen zu können. Aufgrund der aktuellen Lage war leider keine persönliche Spendenübergabe möglich.

Des Weiteren wünschen wir, die Auszubildenden und Studierenden des zweiten Lehrjahres, den Betroffenen der Flut des Jahres 2021 alles Gute.

Abschlussfeier 2021

Unter dem Motto: „Das Leben ist wie ein Buch. Immer wenn ein Kapitel endet, beginnt ein Neues. Und meistens wird es von Kapitel zu Kapitel spannender…“ wurden wir, alle Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungs-, Studien- und Fortbildungsgänge des Landkreises Fulda zu unserer Abschlussfeier am 06. September 2021 in das 3G-Hotel eingeladen. Diese Veranstaltung fand nun das zweite Jahr in Folge in diesem feierlichen Rahmen statt.

Zu Beginn wurden wir im Asia Zen Garten des Hotels bei sonnigem Wetter willkommen geheißen und von allen begrüßt. Anschließend folgte das offizielle Programm der Abschlussfeier, in dem uns die Verwaltungsleitung, der Personalrat, die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung ihre Glückwünsche und Wertschätzung aussprach. Besonders persönliche Worte richteten Gloria Döppner und Sascha Rühl, unsere Ausbildungsleitung, an jeden Einzelnen von uns.

Als Zeichen der Anerkennung und Dankbarkeit überreichte uns der erste Kreisbeigeordnete Frederik Schmitt eine Sonnenblume sowie ein personalisiertes Geschenk.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von der Landkreis-Mitarbeiterin Sara Wehner und dem Keyboarder Janis Mader.

Nach der offiziellen Feier ließen wir den Abend mit Häppchen und Getränken ausklingen. An diesem Tag konnten wir gemeinsam das Kapitel Ausbildung, Studium oder Fortbildung abschließen und uns darüber austauschen, was die Zukunft für jeden Einzelnen von uns bereithält.

Unsere Einführungswoche vom 02.08.2021 – 06.08.2021

Wir, die neuen Auszubildenden (4 Verwaltungs- fachangestellte, 2 Verwaltungswirte und 2 Um- schülerinnen zur Verwaltungsfachangestellten),  konnten am 02.08.2021 erfolgreich in unsere erste Ausbildungswoche beim Landkreis Fulda starten.

Der erste Tag begann mit einem offiziellen Empfang durch Herrn Landrat Herr Woide und jeweils einem Vertreter der zugehörigen Gremien. Danach lernten wir uns und unsere Ausbildungsleiterin Gloria Döppner durch mehrere spielerische Aktivitäten näher kennen. U. a. konnten wir mit einer Schnitzeljagd durch das Kreishaus erste Eindrücke über unsere Ausbildungsbehörde gewinnen. Abschließend wurden uns kleine Präsente überreicht und wir erwarteten den nächsten Tag voller Vorfreude.

Dieser startete zunächst informativ. Danach traten wir den Fußmarsch ins Pings (Azubi-Campus) an. Dort konnten wir einige Zimmer besichtigen und feststellen, dass in jedem Gemeinschaftsraum ein Thema aufgegriffen und dann sehr detailgetreu umgesetzt wurde. Alle Räume laden zum Lernen und gemeinschaftlichen Verweilen ein.

Im Anschluss stellten sich die Azubis aus den höheren Lehrjahren vor und erläuterten uns den Ablauf der bevorstehenden Berufsschule und Seminare. Als Abschluss durften wir aus vielen gleichgroßen Holzstäben eine Brücke bauen. Diese Aufgabe konnten wir nur gemeinschaftlich als Team bewältigen und waren am Ende sehr über unser Endergebnis überrascht.

Mittwoch begannen wir mit unserer Außenstellenrundfahrt, um auch die nicht im Haupthaus liegenden Fachdienste kennenzulernen. Wir besuchten das Behördenhaus, die Zulassungsstelle, die Außenstelle in Hünfeld, das Biosphärenreservat, die Abfalldeponie in Kalbach und das Gesundheitsamt.

Am Donnerstag war der erste Tag in unseren Fachdiensten und wir wurden dort alle sehr herzlich empfangen und gut aufgenommen.

Den letzten Tag der Woche haben wir einen Wandertag mit allen Auszubildenden des Landkreises Fulda erlebt. Wir starteten im Landratsamt und wurden zunächst in zwei Teams eingeteilt. Unsere erste Aufgabe war es, mithilfe von Koordinationsdaten das erste Ziel Eichenzell ausfindig zu machen. Wir fuhren mit dem Bus dorthin und wanderten dann mittels Geocaching von Eichenzell nach Fulda. Auf dem Weg haben wir einige interessante und lustige Teamspiele zusammen gemeistert und konnten danach die Wanderung in der Wiesenmühle ausklingen lassen.

Online Meet & Greet

Damit sich die neuen Auszubildenden und Studierenden bereits vor dem offiziellen Beginn kennenlernen konnten, wurde durch die Ausbildungsleitung ein Meet & Greet veranstaltet. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen musste dies online stattfinden.

Nach einer spielerischen Kennenlernrunde folgten die wichtigsten Informationen zum Ausbildungs- und Studienstart. Danach tauschten sich die aktuellen Auszubildenden & Studierenden mit den Neuen in kleinen Gruppen aus, um erste Erfahrungen teilen können. Wir freuen uns alle sehr auf den Ausbildungs- und Studienstart 2021!

Die erste digitale Bildungsmesse - wir waren dabei!

Am 23. und 24.04. fand die erste digitale Bildungsmesse statt. Anlässlich dieser Premiere haben wir, die Auszubildenden sowie Studierenden des Landkreises Fulda, mitgewirkt.

Als Erstes haben wir Podcasts aufgenommen. Dafür wurden Freiwillige der verschiedenen Bereiche vom Herrn Will interviewt. In Folge entstanden drei Podcasts, die interessierten Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die verschiedenen Berufsfelder geben. Im Fokus standen die Verwaltung, die IT sowie der soziale Bereich.

Um den Inhalten zusätzlich ein Gesicht zu verleihen, wurden Bilder sowie ein Teaser erstellt. Bei dieser Aufgabe stand uns Herr Mannert mit Rat und Tat zur Seite. Durch seine aufgeschlossene Art wurde diese Aufgabe selbst für Laien zu einer Leichten. Die gute Arbeitsatmosphäre, die vor Ort herrschte, trug auch dazu bei, dass der Teaser besonders schwunghaft wirkt.

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen waren, fand dann der eigentliche Internetauftritt statt. Über die zwei Tage standen wir auf der offiziellen Seite der Bildungsmesse als Ansprechpartner für Interessierte zur Verfügung und beantworteten via Chat und Videoanruf verschiedene Fragen.

Du findest auch jetzt noch unter https://www.berufsorientierung-fulda.de/pages/landkreis-fulda unseren Auftritt auf der digitalen Bildungsmesse. Du musst Dich lediglich kurz registrieren - schau' gerne vorbei!

Unser Start in das BASA-dual Studium

Wir, die zwei neuen BASA-dual Studentinnen, konnten am 01.04.2021 trotz der anhaltenden Corona-Pandemie erfolgreich in unsere Einführungswoche beim Landkreis Fulda starten.

Wir wurden zunächst herzlich empfangen, unter anderem durch den ersten Kreisbeigeordneten Herrn Schmitt, die Ausbildungsleitung des Landkreises Fulda, dem VALKen des Fachdienstes 4300, Herrn Henkel, sowie Herrn Höhl, der ebenfalls in diesem Fachdienst tätig ist. Anschließend konnten wir den Arbeitstag durch erste Gespräche mit unseren Praxisanleitern ausklingen lassen.

Um unsere Arbeit und auch den Landkreis nochmal besser kennenzulernen, durften wir am zweiten Tag ein spannendes Einarbeitungsseminar durch Frau Ruppel und Frau Vey genießen.

Unser Mittwoch stand unter dem Motto: „Außenstellenrundfahrt“. Mit zwei Studierenden aus den Bereichen „Soziale Arbeit“ und „Public Administration“ machten wir uns auf den Weg durch den Landkreis. Wir lernten beispielsweise das Kompetenzzentrum, die Erziehungsberatungsstelle und die Außenstelle in Hünfeld kennen.

Am Donnerstag verbrachten wir den Tag mit den BASA-dual-Studierenden aus den Semestern über uns. Sie zeigten uns die Hochschule Fulda und stellten uns die Studiengangkoordinatorin vor. Außerdem gaben sie uns nochmal einen genauen Einblick in unser Studium und beseitigten noch offene Fragen.

Am letzten Tag unserer Einführungswoche stellte sich Christian Brinkmann, ein schon fertiger BASA-dual-Student, vor und erzählte uns einiges über ihn und sein Studium. Uns wurde eine ausführliche Präsentation vorgeführt, bei der alle unsere Fragen zum Thema „Hochschule“ und „Landkreis“ beantwortet wurden.

Frau Döppner und die BASA-dual-Studierenden konnten uns einen sehr interessanten und abwechslungsreichen Start beim Landkreis ermöglichen. Wir bedanken uns ebenfalls bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Außenstellen für den interessanten Tag! Nach fünf ereignisreichen und aufschlussreichen Einführungstagen freuen wir uns schon sehr auf den ersten offiziellen Arbeitstag und auf den Start an der Hochschule.

Digitale Weihnachtsfeier 2020

Soziales Projekt der Auszubildenden

Wir, die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres, führten in der Vorweihnachtszeit das jährliche soziale Projekt durch.

Da in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie auch die jährliche Weihnachtsfeier aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises ausfallen musste, kamen wir auf die Idee, eine digitale Weihnachtsfeier zu veranstalten. Hierbei versuchten wir, die wesentlichen Bestandteile der „realen“ Weihnachtsfeier so gut wie möglich nachzustellen. So richtete Herr Landrat Woide und der Personalratsvorsitzende Herr Hillenbrand im Rahmen unserer digitalen Weihnachtsfeier ein Grußwort an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine Weihnachtsgeschichte und ein musikalischer Beitrag wurden von uns Auszubildenden vorbereitet. 

Wir denken, dass wir mit unserer digitalen Weihnachtsfeier den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landkreises einen Moment der Besinnlichkeit und Ruhe in dieser außergewöhnlichen Zeit bereiten konnten.

Gelungener Start in das Studium B.A. Public Administration

Am 01.09.2020 konnten wir unser duales Studium Public Administration im Rahmen einer Einführungswoche beim Landkreis Fulda beginnen. Nach unserer Ernennung zum/-r Inspektorenanwärter/in durch den Landrat Herrn Woide und den Ersten Kreisbeigeordneten Herrn Schmitt, legten wir den Diensteid ab. Anschließend starteten wir mit einer Schnitzeljagd in den Tag, durch die wir das Kreishaus und unsere zukünftigen Kollegen sowie Mitstudenten kennenlernen konnten.

An unserem zweiten Tag der Einführungswoche wurden uns die verschiedenen Außenstellen des Landkreises Fulda vorgestellt. Ausgehend von der Mülldeponie in Kalbach fuhren wir weiter zum Biosphärenreservat Rhön in Hilders und zur Außenstelle in Hünfeld. Zurück in Fulda wurden uns weiterhin noch die Straßenverkehrsbehörde, das Behördenhaus am Schlossgarten und abschließend das Kreisjobcenter vorgestellt.

In diesem absolvierten wir am nächsten Tag das Einarbeitungsseminar. Frau Döppner und Frau Ruppel vermittelten uns die interne Organisation der Kreisverwaltung und verschiedene Vorteile des Landkreises als Arbeitgeber. Bei Gruppenarbeiten haben wir zudem unsere Mitstudenten der anderen Studiengänge und die Auszubildenden des 1. Lehrjahres besser kennengelernt.

Zum Abschluss der Woche wurde am Freitag ein Kennenlerntag von der JAV organisiert. An diesem sind wir mit den anderen Studenten durch den westlichen Teil des Landkreises gewandert. Die zehn Kilometer lange Wanderung gab uns die Möglichkeit, Informationen und Erfahrungen mit den Studenten der anderen Jahrgänge auszutauschen und fand ihren Abschluss in einer Eisdiele.

Nach vier ereignisreichen und spannenden Einführungstagen freuen wir uns nun auf das 1. Semester an der Hochschule für Polizei und Verwaltung in Kassel.

Abschlussfeier 2020

Am 24.08.2020 wurden wir, die Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungs-, Studien- und Fortbildungsgänge des Landkreises Fulda, in das 3G-Hotel nach Fulda eingeladen. Dort wurden wir im feierlichen Rahmen aufgrund unserer Abschlüsse gewürdigt. Die Veranstaltung fand in diesem großen Rahmen erstmalig statt.

Glückwünsche sprachen die Verwaltungsleitung, der Personalrat, die Schwerbehindertenvertretung, die Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie unsere Ausbildungsleitung, Gloria Döppner und Christian Thonius, aus. Besonders freuten wir uns darüber, dass auch Frau Post, unsere ehemalige Ausbildungsleiterin, anwesend war, da sie uns die meiste Zeit unserer Ausbildung betreute. Danach wurden uns die Abschlusszeugnisse vom ersten Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt zusammen mit einer kleinen Aufmerksamkeit überreicht. Für die besondere Stimmung sorgte die musikalische Begleitung der Landkreis-Mitarbeiterin Sara Wehner und dem Keyboarder Janis Mader.

Den Abend ließen wir gemütlich mit Häppchen, Getränken und guten Gesprächen ausklingen. Insgesamt war es ein gelungener Abschluss dieses Lebensabschnittes.

Unser Start in die Ausbildung - Einführungswoche 2020

Wir, die Azubis des ersten Lehrjahres, hatten zum Start in unsere Ausbildung beim Landkreis Fulda in der ersten Woche eine Einführungswoche mit einem vielfältigen Programm.

An unserem ersten offiziellen Tag (03.08.2020) überreichte uns Landrat Bernd Woide feierlich unsere Arbeitsverträge. Um uns nach den Feierlichkeiten gegenseitig besser kennenzulernen, hatte sich unsere Ausbildungsleiterin Frau Döppner einiges einfallen lassen. Gestartet haben wir mit diversen Kennenlernspielen und einer Schnitzeljagd durch das gesamte Landratsamt. Dabei lernten wir nicht nur die anderen Azubis besser kennen, sondern auch das Gebäude. Am Nachmittag und am Dienstagvormittag gab es noch einige Infos zu verschiedenen Regelungen in der Kreisverwaltung. Am Dienstagmittag fuhren wir mit allen neuen Azubis und unserer Ausbildungsleitung nach Kämmerzell und machten dort eine Kanutour. Die abenteuerliche Tour auf dem Wasser bildete den perfekten Rahmen, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und sich näher kennenzulernen.

Am Mittwoch unternahmen wir eine Außenstellenrundfahrt. Von der Abfalldeponie in Kalbach ging es bis zum Biosphärenreservat Rhön in Hilders und zur Außenstelle in Hünfeld. Aber auch die Außenstellen in Fulda wie zum Beispiel die Zulassungsstelle, das Kreisjobcenter oder auch das Behördenhaus durften wir uns näher ansehen.

Unseren ersten Arbeitstag im zugeteilten Fachdienst hatten wir am Donnerstag und konnten so schon mal neben den netten Kollegen auch den Aufgabenbereich und den Arbeitsplatz kennenlernen.

Am Freitag stand dann als Wochenabschluss ein Ausflug mit der JAV auf dem Plan. Wir starteten unsere kleine Wanderung vom Fuldaer Bahnhof aus und fuhren mit dem Zug nach Großenlüder. Von dort wanderten wir über Müs bei sommerlichen Temperaturen bis nach Bad Salzschlirf an den äußersten Rand des Landkreises und hatten währenddessen die Möglichkeit, Kontakte mit den höheren Lehrjahren zu knüpfen. Am Ziel wartete auf jeden noch ein Eis, bevor es dann mit dem Zug wieder zurück nach Fulda ging. Ein geeigneter Abschluss einer Woche, die mit Informationen und neuen Eindrücken nur so gefüllt war.

Soziales Projekt der Azubis

Im Rahmen des Sozialen Projekts haben wir, die (ehemaligen) Auszubildenden des 2. Lehrjahres, in der Vorweihnachtszeit einen Weihnachtsbaum mit Wunschsternen im Kreishaus aufgestellt. An dem Baum hingen Wünsche der Pestalozzischule, die sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung mitnehmen konnten, um die Wünsche der Schülerinnen und Schüler zu erfüllen.

Die Geschenke wurden während einer Feierstunde vor den Sommerferien an die Kinder überreicht. Trotz der zeitlichen Verzögerung haben sich alle sehr über die Geschenke gefreut.

Lesen, Wissen und Quizzen

„Azubi 2019 – Fit für eine komplexe Welt“ - Drei Azubis unter den Preisträgern


Wir Azubis des 1. Lehrjahres nahmen in diesem Jahr an der Azubi-Aktion der Fuldaer Zeitung in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Fulda und der Fuldaer Kreishandwerkerschaft (KH) teil.

Aus unserem Lehrjahr schafften es Emily, Leon und Simon unter die Preisträger.

Unsere Aufgabe war es, einen Monat lang die Fuldaer Zeitung zu lesen und pro Tag eine Frage zu beantworten, die manchmal schwieriger oder auch mal leichter zu finden war.

Natürlich kann man dabei auch etwas gewinnen. Simon konnte sich beim Abschlussquiz durchsetzen und räumte die Siegerprämie ab.

Amtsfastnacht 2019 - helau!
 

Wie in jedem Jahr nahmen wir Auszubildenden und Studierenden an der Amtsfastnacht der Kreisverwaltung teil. Im Gemeindezentrum in Künzell konnten gemeinsam einige schöne närrische Stunden verbracht werden. Selbst die Nicht-Narren kamen voll auf ihre Kosten

Da es üblich ist, dass jeder Fachdienst ein Kostümthema für sich vorbereitet, gingen wir Azubis in diesem Jahr mit unseren Pyjamas zur Veranstaltung.

Von mehreren Kolleginnen und Kollegen sowie verschiedenen Karnevalsgesellschaften aus der Region wurde das Bühnenprogramm gestaltet, wobei das Publikum singend und lachend interagierte. Auch die ein oder andere Anekdote des vergangen Jahres wurde hier zum Besten gebracht, sodass auch Nicht-Narren voll auf ihre Kosten kamen. Da es die Tradition so vorgibt, übte das erste Lehrjahr im Voraus einen Programmpunkt ein. In diesem Jahr war es ein Schwarzlichttanz, der sehr gut bei dem Publikum ankam.

Es war mal wieder eine gelungene Veranstaltung, die die Gemeinschaft der Kreisverwaltung gestärkt hat.

Kennenlerntag 2019
 

Jedes Jahr veranstaltet die Jugend- und Auszubildendenvertretung einen Kennenlerntag für uns Auszubildende und Studierende, damit wir von Beginn an in die Gemeinschaft integriert werden.

Der Kennenlerntag in diesem Jahr fand rund um die Steinwand in der Rhön statt. Wir mussten mithilfe eines GPS Geräts und Koordinaten bestimmte Ziele finden und erlebten so die Natur hautnahe. Bei verschiedenen Rätseln und Aufgaben, die sich auf der Geocachingtour befanden, konnten wir unter anderem unsere Teamfähigkeit unter Beweis stellen, um zum Ziel zu gelangen.

Beim gemeinsamen Mittagessen blickten wir positiv auf den Tag zurück und konnten uns gegenseitig besser kennenlernen.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Dext-Fachstelle

Dext-Fachstelle

Zur Dext-Fachstelle >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de