Zur Region Fulda Webseite

Rente

Kind im Arm der Mutter
fotolia.de © Tomsickova, Foto: 105388625

Halb- und Vollwaisenrente sind Unterstützungsleistungen aus dem System der gesetzlichen Sozialversicherung. Die Leistungen werden an die Kinder verstorbener Eltern oder auch nur eines verstorbenen Elternteils erbracht und sollen in pauschalierter Form den durch das Ableben der Eltern/des Elternteils entfallenen Unterhaltsanspruch ersetzen. Empfänger dieser Leistungen können neben den leiblichen und adoptierten Kindern darüber hinaus auch weitere Angehörige sein, soweit bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Witwenrente (auch Hinterbliebenenrente genannt) ist eine Leistung der deutschen Rentenversicherung, die im Prinzip für den Hinterbliebenen Ehepartner eine Unterhaltsersatzfunktion erfüllen soll. Hierbei geht es vor allem darum, die männlichen oder weiblichen Hinterbliebenen eines verstorbenen Ehepartners, die selbst keine oder nur eine kurze Erwerbsbiografie aufweisen, zu unterstützen. Eine Bedürftigkeit soll hierdurch verhindert und der gewohnte Lebensstandard soweit wie möglich aufrecht erhalten werden. Die Witwenrente können sie beim zuständigen Rentenversicherungsträger beantragen, dies sollte zeitnah mit dem passenden Antragsformular abgegeben werden.

zurück

Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Kontakt:

Deutsche Rentenversicherung
Auskunfts- und Beratungsstelle Künzell
Danziger Str. 2
36093 Künzell

Terminvereinbarung erbeten unter:
Telefon: 0661 96093120
Fax: 0661 4803979190
E-Mail: kundenservice-in-fulda@drv-hessen.de

Öffnungszeiten:
Montag, Donnerstag 
08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch
08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Freitag 
08:00 Uhr - 13:00 Uhr

Online-Terminvergabe

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de