Zur Region Fulda Webseite

Jugendschutz

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Projekt

"HaLT - Hart am Limit"

Rund um das Thema Jugendschutz (z.B. Alkohol, Discobesuche, etc.) bietet der Landkreis Fulda Aktionen für Kinder und Jugendliche, die ihnen helfen sollen, Kritikfähigkeit, Entscheidungskompetenz sowie Verantwortung für sich und andere zu entwickeln und wahrzunehmen.

Darüber hinaus gibt es Informationsveranstaltungen für Eltern, Lehrer/innen, Erzieher/innen und andere pädagogische Fachkräfte sowie Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit.

Eltern können sich auch direkt an den Fachdienst Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt wenden, um individuelle Fragen zu stellen.

Jugendschutz im Internet

Das Internet nimmt heute für Kinder und Jugendliche eine zentrale Rolle ein, sei es im Bereich Schule und Ausbildung oder als Kommunikations-, Freizeit- oder Unterhaltungsmedium.

Neben den Chancen, die dieses Medium bietet, gehen von einigen Stellen aber auch Gefährdung aus.

Inhalte zu Themen wie Rechtsextremismus, Pornografie, Gewaltdarstellung, Tötung von Menschen oder Suizid- und Magersüchtigen-Foren im Internet gehören auf keinen Fall in Kinderhände. Handy-Abos für Klingeltöne oder Gefahren im Chaträumen sind nur zwei weitere Beispiele, mit denen Kinder und Jugendliche im Internet konfrontiert werden können. 

Für eine gefahrlose Nutzung des Internets halten wir es einerseits für erforderlich, dass Eltern sich gemeinsam mit ihren Kindern über mögliche Gefahren auseinandersetzen. Rat und Hilfe finden sich z.B. auf den Seiten der

  • Bundesprüfstelle für Jugend gefährdende Medien
    Die Bundesprüfstelle für Jugend gefährdende Medien bietet u. a. Unterstützung für Eltern und Pädagogen im Medienalltag und ist für den gesetzlichen Medienschutz zuständig.

Zum anderen gibt es verschiedene Stellen, bei denen Jugend gefährdende Seiten gemeldet werden können: 

  • www.jugendschutz.net
    Jugendschutz.net
    hat den Auftrag, die Angebote der Telemedien zu überprüfen. Schwerpunkte der Arbeit liegen u.a. in den Bereichen Rechtsextremismus und Gewaltdarstellung.
  • www.handeln-handinhand.de
    Handlen-handinhand
    betätigt sich in der Entwicklung von Internetfiltern und leitet Beschwerden an die Kommission von Jugendmedienschutz weiter.

Der Landkreis Fulda unterstützt die Aktion zum Jugendschutz im Internet und bittet um Ihre aktive Mithilfe und Unterstützung.

Fragen? Wir helfen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-94 95
E-Mail: jugend@landkreis-fulda.de

Wir bieten Ihnen, ...

um unnötige Wartezeiten zu vermeiden die Möglichkeit, Termine bzw. telefonische Rückrufe über den Bürgerservice zu vereinbaren.

Bitte nehmen Sie diesen Service in Anspruch!

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 
08:30 Uhr - 15:30 Uhr
Freitag 08:30 Uhr - 14:00 Uhr

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-4 49

E-Mail: info@landkreis-fulda.de