Die Auswirkung der frühkindlichen Reflexe auf die Augen und "das Sehen" von Kindergartenkindern

<b>Datum: 04.01.2011
<b>Uhrzeit: 9:00 - 18:00 Uhr
<b>Ort: Fulda, Georg-Stieler-Haus, Gallasiniring 1
<b>UE: 10 an einem Tag
<b>Kursnummer: VA1063035
<b>Dozent: Beate Otter
<b>Preis: 40,00 € inkl. Pausengetränke und Mittagessen

Über 80% aller Sinneseindrücke werden über die Augen aufgenommen. In unserer Zeit der visuellen Medien nehmen die Anforderungen an die Augen zu. Die Geschwindigkeit und der Umfang der Informationsaufnahme und -verarbeitung steigen. Dabei entwickeln sich Sehgewohnheiten, die dem natürlichen Sehen entgegengesetzt sind. Seh- und Wahrnehmungsprobleme, Augenerkrankungen und Fehlsichtigkeit nehmen zu. Dem gilt es entgegenzusteuern - mit Sehtraining.

Vormittags werden die Auswirkungen der frühkindlichen Reflexe auf die Augen und "das Sehen" von Kindern behandelt. Wie nehmen Kinder ihre Welt wahr, und wie können sie darauf reagieren? Welche Grundwahrnehmungssysteme benötigen wir zum Sehen?

Dies ist keine neue Aufgabenbürde für Erzieherinnen, sondern Information und Hilfe um Auffälligkeiten, wie z.B. die weite Pupille, zuordnen zu können.
Nachmittags werden nach einer kurzen Einführung, Sehtraining Übungen zu den verschiedenen Augenfunktionen und Übungen zur Lockerung und Entspannung der Augen und des Körpers durchgeführt. Übungsschwerpunkt ist die Augenentspannung. Die Übungen lassen sich leicht in den Alltag integrieren - auch als Sehspiele für Kinder. Es besteht die Möglichkeit, eine Übungsmappe für 5,00 Euro zu erwerben.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de