Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Kinderbetreuung, Schule und Hochschule

Die aktuelle Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus (§2 Kindertageseinrichtungen und Kinderhorte) finden Sie hier.

Aktuelle Informationen des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration finden Sie hier.

Aktuelle Informationen für das Schuljahr 2020/2021 finden Sie hier.

Aktuelle Informationen für Studierende der HS Fulda finden sie hier.

Die Hygieneempfehlungen zum Schutz von Kindern und Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen sowie von Kindertagespflegepersonen in Hessen finden Sie hier.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen (Hinweise für Eltern und Personal)

Informationen zur Verlängerung der kostenfreien Corona-Tests für Personen in der unmittelbaren Arbeit mit Kindern in Kitas und der Kindertagespflege erhalten Sie hier.

ACHTUNG: folgende Empfehlungen wurden zum Besuch einer Betreuungseinrichtung/Schule bekanntgegeben:

  • Kinder, die eindeutig krank sind, gehen nicht in die Betreuung/Schule (wie vor der Corona-Pandemie auch).
  • Ein Besuchsverbot in der Kindertageseinrichtung, der Kindertagespflegestelle und Schule gilt außerdem, wenn mindestens eines der relevanten, für COVID-19 typischen Symptome auftritt:
    • Fieber (ab 38,0°C) — Für die Eltern: Bitte achten Sie auf eine korrekte Durchführung der Temperaturmessung.
    • Trockener Husten, d.h. ohne Auswurf (nicht durch chronische Erkrankung verursacht wie z.B. Asthma) — ein leichter oder gelegentlicher Husten oder ein gelegentliches Halskratzen soll aber zu keinem automatischen Ausschluss führen.
    • Störung des Geruchs- oder Geschmacksinns (nicht als Begleiterscheinung eines Schnupfens)
    • Alle Symptome müssen akut auftreten (Symptome einer chronischen Erkrankung sind nicht relevant).
    • Ein Betretungsverbot für eine Einrichtung besteht gemäß der 2. VO zur Bekämpfung des Coronavirus nach § 3 Abs. 2 solange Angehörige des gleichen Hausstands vom Gesundheitsamt individuell abgesondert worden sind (§ 30 IfSG „Quarantäne“). Letzteres gilt bei Schülern nur, wenn die betroffenen Personen selbst unter 12 Jahre alt sind. Bei Lehrern gilt dies nur, wenn die abgesonderten Personen noch keine 12 Jahre alt sind.
    • Wer nur einen Schnupfen hat, darf trotzdem die Kita oder die Schule besuchen. Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen ist ausdrücklich kein Ausschlussgrund.


Die Eltern entscheiden je nach Befinden des Kindes bzw. des Jugendlichen, ob telefonisch Kontakt zur Hausärztin oder zum Hausarzt bzw. Kinder- und Jugendärztin oder -arzt aufgenommen werden soll. Die Testindikation stellt die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt.


Bitte beachten Sie folgendes Schemata:

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Bürgerservice
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-1099
E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de

telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Freitag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Bürgertelefon des Gesundheitsamtes:
0661 6006-6009
telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag 7.30 - 16.30 Uhr
Freitag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr

Hessenweite Hotline:
0800-5554666
telefonische Erreichbarkeit: 
Montag - Sonntag  08:00 - 20:00 Uhr

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116-117
Bei Symptomen und medizinischen Fragen den ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de