Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Beratung und Hilfe in Konfliktsituationen

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen, Kontaktsperren und allgemeiner Unsicherheit angesichts der Corona-Krise wachsen die Gefahren für Konflikte und Gewalt in Partnerschaft und Familie. Das Frauenbüro der Stadt Fulda gibt aus diesem Anlass Hinweise für Betroffene und empfiehlt Beratungsstellungen und Hilfsangebote. 

Die Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus in Deutschland können nach Einschätzung von Experten zu erheblichen partnerschaftlichen und familiären Belastungen führen. Durch die Einschränkung des öffentlichen und sozialen Lebens verbringen viele Paare und Familien in diesen und den kommenden Wochen notgedrungen mehr Zeit denn je auf engem Raum. Unterstützende Einrichtungen wie z.B. Kindertagesstätten sind geschlossen. Die Betreuung der Kinder muss zu Hause realisiert werden. Hinzu kommen Existenzängste, soziale Isolation oder andere hohe (Arbeits-)Belastungen. Diese Situation kann zu Konflikten, Übergriffen und Gewalthandlungen in der Partnerschaft und Familie führen.

Zahlreiche Studien zeigen, dass ökonomische Krisen und sozialer Stress die Zunahme von Konflikten bis hin zu eskalierenden Situationen begünstigen. Aktuelle Berichte von Hilfsorganisationen und Polizei aus Wuhan in China während der Corona-Krise bestätigen einen erheblichen Anstieg von Fällen von häuslicher Gewalt. In China zeigt sich bereits jetzt, dass seit Inkrafttreten der Ausgangssperren Frauen doppelt so häufig wegen häuslicher Gewalt die Polizei rufen. Laut der Pekinger Frauenrechtsorganisation „Weiping“ hat sich die Zahl der Beschwerden von Betroffenen sogar verdreifacht.

Das Frauenbüro und die Stadt Fulda möchten Betroffene und Bezugspersonen ermutigen, sich Unterstützung zu suchen. Fachberatungsstellen und andere Hilfseinrichtungen sind auch weiterhin telefonisch und online erreichbar und unterstützen im Einzelfall. Hier eine Übersicht über wichtige Einrichtungen und Hilfsangebote:

Beratungsstellen bei Konflikten und Gewalt in Partnerschaft und Familie

Amt für Jugend, Familie und Senioren der Stadt Fulda

für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Fulda

Telefon: (0661) 102-1902

E-Mail: familie@fulda.de

Internet: www.fulda.de


Allgemeiner Sozialer Dienst des Jugendamtes des Landkreises Fulda für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Fulda

Telefon: (0661) 6006-9410

E-Mail: jugendamt@landkreis-fulda.de

Internet: www.landkreis-fulda.de

 

Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle der Diözese Fulda

Telefon: (0661) 77833

Email: efl-fulda@bistum-fulda.de

Internet: www.ehe-familien-lebensberatung-bistum-fulda.de

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Telefon: (0661) 901578-0

E-Mail: erziehungsberatung@landkreis-fulda.de

Internet: www.erziehungsberatung-fulda.de

 

Frauenhaus Fulda des Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Fulda (SkF)

Das Frauenhaus bietet Frauen (und deren Kindern), die von körperlicher, seelischer und/oder sexueller Gewalt betroffen oder bedroht sind, Schutz, Beratung und Unterstützung, unabhängig von Einkommen, Familienstand, Nationalität und Religion. Eine Aufnahme ist Tag und Nacht möglich. Die Adresse ist zum Schutz der dort lebenden Frauen und Kinder anonym. In dem Frauenhaus leben die Frauen eigenverantwortlich und versorgen sich und ihre Kinder selbst.

Telefon: (0661) 952952-5 rund um die Uhr

(Aufnahme erfolgt nach telefonischem Erstkontakt)

E-Mail: frauenhaus@skf-fulda.de

Internet: www.skf-fulda.de

 

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

365 Tage im Jahr, 24 Stunden, kostenfrei, in 17 Sprachen. Das Hilfetelefon berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort.

Telefon (08000) 116016

 

Interventionsstelle des Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Fulda (SkF)

Beratungsangebot für Menschen (und Angehörige), die von körperlicher und seelischer Gewalt in ihrem sozialen Umfeld bedroht oder betroffen sind.

Telefon: (0661) 8394-14

E-Mail: interventionsstelle@skf-fulda.de

Internet: www.skf-fulda.de

 

pro familia Fulda

Paarberatung; Beratung bei Gewalt in Partnerschaft und Familie; Trennungs- und Scheidungsberatung.

Telefon: (0661) 4804969-0

E-Mail: fulda@profamilia.de

Internet: www.profamilia.de/fulda

 

Beratungsstellen speziell für Kinder und Jugendliche

Kinderschutz aktiv des Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Fulda (SkF)

Kinderschutz aktiv ist eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, die direkt oder indirekt sexuelle Gewalt, sexuelle Übergriffe oder sexuellen Missbrauch erlebt haben oder erleben.

Telefon: (0661) 8394-40

E-Mail: info@skf-fulda.de / prodan@skf-fulda.de

Internet: www.skf-fulda.de

 

HALTE.PUNKT pro familia Fulda

Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche zum Schutz vor sexualisierter Gewalt

Telefon: (0661) 4804969-12 / -13

E-Mail: fulda@profamilia.de

Internet: www.profamilia.de/fulda

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Bürgerservice
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-1099
E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de

telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Freitag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Bürgertelefon des Gesundheitsamtes:
0661 6006-6009
telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag 7.30 - 16.30 Uhr
Freitag 7.30 Uhr - 15.00 Uhr

Hessenweite Hotline:
0800-5554666
telefonische Erreichbarkeit: 
Montag - Sonntag  08:00 - 20:00 Uhr

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116-117
Bei Symptomen und medizinischen Fragen den ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de