Gentechnikfreie Anbauregion Rhön

Gentechnikfreie Anbauregion Rhön: fotolia.de © Jamrooferpix, Foto: 78495457

625 Landwirte aus dem Landkreis Fulda, die in ihren Betrieben 22.600 Hektar Fläche bewirtschaften, haben sich im Jahre 2004 freiwillig verpflichtet, auf ihren Flächen kein gentechnisch verändertes Saatgut auszubringen. Diese Verpflichtung erfolgte im Rahmen der Gründung der „Gentechnikfreien Anbauregion Rhön“ unter Beteiligung der Kreisbauernverbände der Rhön-Landkreise und des Biosphärenreservats, unterstützt durch Beschlüsse des Kreistages und vieler Gemeindegremien.

Im Jahre 2007 wurden gemeinsam durch Gebietsagrarausschuss, Kreisbauernverband und Landrat die Betriebsleiter mit Betrieben von über 10 ha Fläche aufgefordert, ihre Selbstverpflichtungserklärung zu verlängern. Bis zum Jahresende 2007 verpflichteten sich 42 % der Betriebsleiter auch weiterhin kein gentechnisch verändertes Saat- und Pflanzgut einzusetzen.

Hier finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Gemeinden (Statistik) sowie die freiwillige Selbstverpflichtungserklärung zum Download.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Landwirtschaft
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-750
E-Mail: landwirtschaft@landkreis-fulda.de

 

 

Wir bieten Ihnen, ...

um unnötige Wartezeiten zu vermeiden die Möglichkeit, Termine bzw. telefonische Rückrufe über den Bürgerservice zu vereinbaren.

Bitte nehmen Sie diesen Service in Anspruch!

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 
08:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag 
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de