Vertragsnaturschutz

Der Landkreis Fulda ist für die Bearbeitung des Hessischen Vertragsnaturschutzes auf landwirtschaftlichen Flächen zuständig. Der Vertragsnaturschutz im Offenland wird zur Zeit überwiegend über das

Hessische Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflege-Maßnahmen (HALM)

abgewickelt.

Für das HALM können Anträge zusammen mit dem jeweiligen Agrarantrag gestellt werden. Die Auswahl der Flächen erfolgt über eine Prioritätenliste, die Verpflichtungen beginnen dann im folgenden Jahr.

Gefördert werden im HALM u. a. die Verfahren Ökologischer Landbau, besonders nachhaltige Verfahren im Ackerbau, auf Dauergrünland (Grünlandextensivierung) und bei Dauerkulturen, sowie der Arten und Biotopschutz.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Natur und Landschaft
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-566
E-Mail: naturschutz@landkreis-fulda.de

 

 

Wir bieten Ihnen, ...

um unnötige Wartezeiten zu vermeiden die Möglichkeit, Termine bzw. telefonische Rückrufe über den Bürgerservice zu vereinbaren.

Bitte nehmen Sie diesen Service in Anspruch!

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag 
08:30 Uhr - 15:30 Uhr
Mittwoch, Freitag 
08:30 Uhr - 12:30 Uhr

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Mitfahrzentrale Rhön

Sparen und Umwelt schonen >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-4 49

E-Mail: info@landkreis-fulda.de