Meldung

Meldung
Landratsamt am Freitag, 21. Juni, geschlossen

Landkreis Fulda App

Aktuelles

Erstellt:

Die meisten leben schon viele Jahre im Landkreis Fulda.

Gruppenbild nach der Einbürgerung mit Vize-Landrat Frederik Schmitt (links). Foto: Leoni Rehnert

Einbürgerungen von 14 Erwachsenen und Kindern

LANDKREIS FULDA. Acht Erwachsene und sechs Kinder und Jugendliche haben Anfang November dieser Tage ihre Einbürgerungsurkunde erhalten. Alle leben schon viele Jahre in Deutschland.

Davor war ihre Heimat Syrien, Rumänien, die Ukraine, der Kosovo oder die Niederlande. Vize-Landrat Frederik Schmitt begrüßte mit herzlichen Worten zur Verleihung der deutschen Staatsbürgerschaft. Er ging auf Rechte und Pflichten ein, die mit der Staatsbürgerschaft verbunden sind, und ermunterte die Frauen und Männer, sich auch in ihren Gemeinden etwa in der Kommunalpolitik einzubringen. Demokratie lebe ganz wesentlich davon, dass sich die Bürgerinnen und Bürger engagierten. „Die Freiheit ist ein Segel – prall im Sturm der Sehnsucht, schlaff in der Windstille der Gewohnheit“, zitierte Frederik Schmitt dazu den Philosophen Seneca und wünschte allen viel Erfolg und ein Leben in Frieden und Freiheit in Deutschland.
Alle Bürgerinnen und Bürger stellten sich in einer Vorstellungsrunde vor und sprachen dann gemeinsam den Eid, bevor ihnen die Einbürgerungsurkunden übergeben wurden und sie sich zum Gruppenbild mit Vize-Landrat Frederik Schmitt (links) und (dahinter) Matthias Brähler vom Fachdienst Kommunalaufsicht, Wahlen und Gefahrenabwehr aufstellten.
 

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Dext-Fachstelle

Dext-Fachstelle

Zur Dext-Fachstelle >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de