Beratungsangebot für eine umweltverträgliche Beleuchtung

Frau am Schreibtisch
fotolia.de von Picture-Factory, Foto: 104474442

Die natürliche Nachtlandschaft ist "vom Aussterben" bedroht. Künstliches Licht lässt bei falschem Einsatz die Nacht immer häufiger taghell erscheinen. Dabei ist der natürliche Wechsel von hell und dunkel ein wichtiger Aspekt des Umwelt- und Naturschutzes. Tag und Nacht sind zudem gleichermaßen bedeutsam für die Lebensrhythmen von Menschen, Tieren und Pflanzen. Die Rhön ist seit dem Jahr 2014 ein international anerkannter Sternenpark und somit ein Nachtschutz-/Lichtschutzgebiet. Mit einer intelligenten Beleuchtung können auch Sie einen wertvollen Beitrag zum Erhalt und zur Verbesserung der Nächte in Siedlungen und im Naturraum leisten.

 

Mit der richtigen Auswahl von Standort, Lichtmenge und Beleuchtungsdauer sparen Sie Energie und schützen die Umwelt!

 

Dieses Merkblatt hilft Ihnen bei der Umsetzung: Intelligent beleuchten - Lichtstress vermeiden

 

Gerne stellen wir Ihnen auch gedruckte Exemplare zur Verfügung. Melden Sie sich dazu einfach unter unten genannter Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

 

Kontaktadresse für weitere Infos:

Landkreis Fulda
Koordinierungsstelle Energie
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Telefon:   0661 6006-7974
Fax:        0661 6006-7977
E-Mail:    Martina.Rode@landkreis-fulda.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.30 Uhr
und nach Vereinbarung

 

 

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de