Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Informationen für Reiserückkehrer

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Infos für Reiserückkehrer zusammengefasst.

Die aktuelle umfassende Verordnung des Landes Hessen finden Sie hier.

Urlaub - Das müssen Sie derzeit beachten

Übernachtungsangebote innerhalb Deutschlands sind derzeit gemäß der aktuellen hessischen Verordnung zu touristischen Zwecken sind nicht erlaubt.

Grundsätzlich ist der Urlaub für Deutsche in EU-Ländern möglich. Das gilt auch für weitere europäische Staaten. Die Reise ins EU-Ausland kann möglicherweise mit Problemen verbunden sein.

Es gelten länderspezifische Reisewarnungen aufgrund der Pandemie. Welche Länder betroffen sind und welche Regelungen in anderen Ländern gelten, erfahren Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amts.

Bitte informieren Sie sich dort vor Reiseantritt über die Einreisebestimmungen. In vielen Ländern ist eine Einreise aus Deutschland derzeit nicht möglich.

Risikogebiete sind Staaten oder Regionen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für die zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Das Robert Koch-Institut aktualisiert fortlaufend eine Liste der Risikogebiete.

Das gilt für Einreisende aus Risikogebieten

1. Meldung: Einreisende aus Risikogebieten (diese finden Sie hier) sind seit dem 8. November verpflichtet, sich über eine digitale Einreiseanmeldung anzumelden, wenn Sie sich bis zu 10 Tage vorher in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Auf der Homepage www.einreiseanmeldung.de geben Sie die Informationen zu ihren Aufenthalten der letzten 10 Tage an. Nach vollständiger Angabe aller notwendigen Informationen erhalten Sie ein PDF-Datei als Bestätigung. Ihr Beförderer wird vor der Beförderung kontrollieren, ob Sie eine Bestätigung vorweisen können. Eine Beförderung kann anderenfalls nicht erfolgen.

Falls die digitale Anmeldung nicht möglich ist, müssen Sie in Ausnahmefällen eine Ersatzmitteilung in Papierform ausfüllen und diese an den Beförderer oder die Grenzbehörde abgeben oder nach ihrer Einreise unverzüglich an das Gesundheitsamt übermitteln. Die Kontaktaufnahme an das Gesundheitsamt Fulda ist möglich per E-Mail unter gesundheitspflege@landkreis-fulda.de oder per Telefon Montag bis Donnerstag, 07:30 - 16:30 Uhr, und Freitag, 07:30 – 15:00 Uhr, unter der Rufnummer: (0661) 6006 6009.

2. Quarantäne: Für Einreisende aus Risikogebieten gilt seit dem 8. November eine Pflicht für eine 10-tägige Absonderung (häusliche Quarantäne). Sie kann verkürzt werden, wenn die oder der Betroffene frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise einen negativen Corona-Test vorlegen kann.

3. Test: Grundsätzlich müssen sich Einreisende aus Risikogebieten nicht testen lassen. Allerdings kann Sie das Gesundheitsamt dazu auffordern, ein negatives Testergebnis vorzulegen, oder, wenn Sie über ein solches Ergebnis nicht verfügen, einen Test zu machen. Die Pflicht zur Vorlage eines Nachweises bzw. zur Duldung einer Testung entsteht also erst mit der Aufforderung des Gesundheitsamtes. Die Anforderung kann bis zu 10 Tage nach Einreise erfolgen.

Ausnahmen

Die geltende Quarantäne-Verordnung des Landes Hessen sieht einige Ausnahmen von der Quarantänepflicht vor. Diese beziehen sich u.a. Durchreisen, Grenzverkehr, private Besuche, berufliche Tätigkeit/Ausbildung/Studium, Grenzgänger/Grenzpendler und besondere Berufsgruppen. Ausführliche Informationen finden Sie dazu hier.

Das gilt für die Quarantäne

Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen. Vergessen Sie nicht: Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, der Nachbarn und aller anderen Menschen in Ihrem Umfeld. Verstöße gegen die Quarantäneregeln können mit Bußgeldern geahndet werden!

  • Die häusliche Quarantäne kann in der Regel auch mit einem negativen Testergebnis frühestens nach fünf Tagen beendet werden. Es gilt die aktuelle Quarantäneverordnung des Landes Hessen.

Testungen
  • Das Gesundheitsamt kann Sie innerhalb von 10 Tagen nach Einreise dazu auffordern, ein negatives Testergebnis vorzulegen, oder, wenn Sie über ein solches Ergebnis nicht verfügen, einen Test zu machen.

  • Der Test ist für Einreisende aus Risikogebieten innerhalb von 10 Tagen nach Einreise ist noch bis zum 1. Dezember 2020 kostenlos. Sie können sich unter der Telefonnummer 116 117 oder im Internet unter www.116117.de informieren, wo Sie in Wohnortnähe einen Test machen können. Wer sich beim Hausarzt testen lassen möchte, sollte unbedingt vorher dort anrufen.

  • Für die Durchführung des Tests sind Sie kurzfristig von den Quarantäne-Bestimmungen befreit. Begeben Sie sich zum vereinbarten Termin auf direktem Wege zum Ihren Hausarzt/Ihrer Hausärztin oder zum gewählten Testzentrum und danach wieder in Ihre eigene Häuslichkeit. Führen Sie als Nachweis Ihrer Einreise aus einem Risikogebiet Ihre Einreiseanmeldung mit sich, damit der Test innerhalb von 10 Tagen nach Einreise für Sie kostenlos ist.
    Eine Arztpraxis für den Test finden Sie über die Arzt-und Psychotherapeutensuche der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH).
    Die KV hat eine Liste der Testzentren  in Hessen zusammengestellt.

    Wichtig: Bis das Testergebnis vorliegt, begeben Sie sich bitte unbedingt in Quarantäne.

Nähere Informationen zum Coronatest finden Sie hier. 

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Bürgerservice
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-1099
E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de

telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Freitag 8 Uhr - 18 Uhr

 

Bürgertelefon des Gesundheitsamtes:
0661 6006-6009
telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Donnerstag 7.30 - 16.30 Uhr
Freitag 7.30 - 15 Uhr


Hessenweite Hotline:
0800-5554666
telefonische Erreichbarkeit: 
Montag - Donnerstag  8 - 17 Uhr / Freitag 8 - 15 Uhr / Samstag - Sonntag 9 - 15 Uhr


Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
116-117
Bei Symptomen und medizinischen Fragen den ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de