Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Newsarchiv

Erstellt:  Mittwoch, 5. Juni 2019

Deutsche Staatsbürgerschaft an zehn Bewohner aus dem Landkreis Fulda verliehen

Vize-Landrat Frederik Schmitt (r.) mit den neu eingebürgerten Kreisbewohnern (von links) Masumeh Toloueifar, Agnes Ilona Farkas, Meral Suvermez, Damian Barwinski,  Elzbieta Hergert, Michael Sukumaran, James Clifford Mills, Lucie Schuster und Antonita Cantalejo Martinan Foto: Stefan Waldmann

Vize-Landrat Frederik Schmitt (r.) mit den neu eingebürgerten Kreisbewohnern (von links) Masumeh Toloueifar, Agnes Ilona Farkas, Meral Suvermez, Damian Barwinski, Elzbieta Hergert, Michael Sukumaran, James Clifford Mills, Lucie Schuster und Antonita Cantalejo Martinan Foto: Stefan Waldmann

„Grundgesetz immer wieder neu vor Anfeindungen schützen“

FULDA, 05.06.2019 - An ein geschichtsträchtiges Datum erinnerte Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt bei der jüngsten Einbürgerungsfeier im Fuldaer Landratsamt: Am 23. Mai 1949 trat das Grundgesetz in Kraft, das der Bundesrepublik Deutschland den Weg zu siebzig Jahren Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Frieden mit ihren europäischen Nachbarn geebnet habe.

Gerade vor dem Hintergrund des Scheiterns der Weimarer Verfassung dreißig Jahre zuvor sei die Verabschiedung des Grundgesetzes ein Glücksmoment für die deutsche Nachkriegsgeschichte gewesen, von dem seine Mütter und Väter nicht hätten wissen können, dass es so lange Bestand haben würde, sagte der Vize-Landrat anlässlich der Einbürgerung von zehn ausländischen Staatsangehörigen aus dem Landkreis. Jede Nation brauche ihre Symbole. Auch hieraus erkläre sich herausragende Bedeutung des Grundgesetzes, so Schmitt.

Der Erste Kreisbeiordnete verglich das Grundgesetz mit einem kostbaren Geschenk, die nicht zur selbstverständlichen Gewohnheit werden dürfe, sondern immer wieder neu vor Anfeindungen geschützt werden müsse. Aus ihm erwüchsen für jeden Staatsangehörigen Rechte und Pflichten, wobei das Wahlrecht zu den vornehmsten Rechten zählte, betonte Erster Kreisbeigeordnete Schmitt, der an die neu eingebürgerten Kreisbewohner appellierte, von diesem Recht aktuell bei den Wahlen zum Europaparlament regen Gebrauch zu machen.

Die deutsche Staatsbürgerschaft wurde verliehen an: Damian Barwinski (Bad Salzschlirf), Antonita Cantalejo Martinan (Poppenhausen), Agnes Ilona Farkas (Burghaun), Elzbieta Hergert (Nüsttal-Mittelaschenbach), James Clifford Mills (Hosenfeld), Lucie Schuster (Dipperz-Kohlgrund), Meral Suvermez (Hosenfeld-Hainzell), Michael Sukumaran (Hosenfeld-Jossa), Mohammed Touhtouh (Hilders-Eckweisbach) und Masumeh Toloueifar (Tann).

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice@landkreis-fulda.de