Landkreis Fulda App

Regionalbewusst bauen und leben im Landkreis Fulda

Der Landkreis Fulda mit seinem hohen Anteil ländlicher Gebiete ist geprägt von einer wechselvollen Bau- und Siedlungsgeschichte. Im Rahmen eines Wettbewerbs waren die Menschen im Landkreis Fulda im Sommer 2021 erstmals gefragt: Was verstehen sie unter regionalbewusst, und warum ist ihr Grundstück, ihr Haus oder ihr Garten, ein perfektes Beispiel hierfür? Im Jahr 2024 geht der Wettbewerb in die zweite Runde, Teilnahmeschluss ist der 1. September.

gebäude

„Regionalbewusstes Bauen ist kein Baustil. Es gibt keine einheitlichen Kriterien, die darüber entscheiden, ob ein Gebäude in die Region ,passt‘ oder nicht“, erklärt Jürgen Simon vom Fachdienst Regionalentwicklung. „Es geht nicht darum, festgelegte Merkmale zu erfüllen – sondern darum, sich vor dem Bau auf die Umgebung einzulassen und sich nach ihr auszurichten.“ Dies bedeutet, sich zum Beispiel folgende Fragen zu stellen: Wie ist die Bodenbeschaffenheit, aus welcher Richtung kommt der Wind, wie ist der Lichteinfall, muss ich mich an eine Hanglage anpassen? Auch die Frage nach den Materialien gehört dazu: Gibt es regionale Lösungen? Kann ich Materialen aus der Region beziehen?

Einige Beispiele für regionaltypisches Bauen:

  • klare gradlinige Baukörper
  • regionale Materialien und Baustoffe
  • Bau passt in Umgebung, und es wird auf Bodenbeschaffenheit und äußere Umstände geachtet
  • Holzfassaden
  • Holzfenster
  • geringe Dachüberstände
  • schonender Umgang mit vorhandenem Gelände
  • Zweitverwendung von Baustoffen
  • Zusammenarbeit mit Handwerksbetrieben aus der Region, kurze Lieferwege
  • ...

Garten

Zum Thema Garten erklärt Janet Emig vom Fachdienst Landwirtschaft beim Landkreis Fulda.: „Wichtig ist, der Natur im Garten Platz zu geben. Natürliche Baustoffe wie Holz oder Natursteinen können reizvolle Akzente setzen. Auch die Auswahl der Pflanzen ist ein wichtiges Gestaltungselement. Stauden und Blumenbeete sollten mit heimischen Arten bepflanzt werden, so bieten sie für Insekten Nahrung und Rückzugsmöglichkeiten. Wildfruchthecken bieten Vögeln und Kleinsäugern Unterschlupf, im Frühjahr Nahrung für Insekten und im Herbst Naschereien – auch für den Menschen."

Beispielhafte Elemente eines regionalen/naturnahen Gartens:

  • Haus-/Hofbaum
  • kleine Bäume zum Schattenspenden
  • Alternative zur Wegebefestigung: Kiesel, Splitt, Sand, Wiesenwege, Bohlen
  • wenn eine Wegefestigung notwendig: heimische Steine, Ackerlesesteine, Basalt, Sandstein, Vollziegelsteine und Natursteine aus Hausabbrüchen (wieder)verwenden
  • Befestigung durch Böschungsbepflanzung und Naturstein-Trockenmauern
  • durch Bepflanzung und Pflanzengemeinschaften Nutzungsvielfalt schaffen
  • Mischkulturen (Diversität) mit Fruchtfolgen und unterschiedlichen Wachstumsebenen
  • gestalterische Note (Upcycling: Leitern als Zaun, Kaffeekanne als Nistkasten, alte Fahrräder als Rankhilfe etc.)
  • Nutzgehölze (Idealfall: Streuobstwiesen)
  • Kräuterbeete
  • Verzicht auf Kunstlicht zu Dekozwecken
  • gepflegt (Terrasse mit Stauden und Blumen) darf neben „unordentlich“ existieren
  • ...

WETTBEWERB 2024

Der Wettbewerb „Regionalbewusst bauen und leben“ wird vom Fachdienst Regionalentwicklung beim Landkreis Fulda ausgerufen. Mitmachen können Bauherrinnen und Bauherren beziehungsweise Eigentümerinnen und Eigentümer aus dem gesamten Landkreis. Bewerben kann man sich entweder mit einem Garten oder mit einem Gebäude.

Eine Experten-Jury bewertet die Einreichungen, anschließend werden die jeweils fünf besten Gärten und Gebäude als Best-Practice-Beispiele auf der Webseite des Landkreises Fulda präsentiert. Zudem erhalten die Gewinnerinnen und Gewinner je einen 50-Euro-Gutschein, der bei Betrieben des Rhöner Charme eingelöst werden kann.

Hierfür gilt es, einen Fragebogen bzw. Steckbrief auszufüllen und Fotos einzureichen.Die Fotos sollten eine ausreichende Auflösung haben und mindestens 1 MB, maximal 3 MB groß sein. Die Fotos sollten möglichst im Querformat aufgenommen werden.

Das Bewerbungsformular GARTEN zum Download finden Sie hier.

Das Bewerbungsformular GEBÄUDE zum Download finden Sie hier.

Das ausgefüllte Formular und die Fotos werden per Mail versandt an: regionalentwicklung(at)landkreis-fulda.de

Einsendeschluss ist der 2. September 2024.

Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären sich die Teilnehmenden mit der Speicherung ihrer Daten zu Zwecken des Wettbewerbs einverstanden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Projektbeschreibung und die von ihnen eingereichten Fotos im Falle eines Gewinns auf der Webseite des Landkreises Fulda und in Pressemitteilungen zum Projekt „Regionalbewusst bauen und leben“ verwendet werden. Das Material wird nicht für kommerzielle Zwecke genutzt.

Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass die Großgemeinde, in der sich das von ihnen beworbene Objekt befindet, sowie Vor- und Zuname der/des Teilnehmenden öffentlich genannt werden.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises Fulda sowie Mitglieder des Arbeitskreises Regionales Bauen und Leben sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Wettbewerb 2021: Die Gewinnerinnen und Gewinner

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Bürgerservice
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-1099
E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de

 

Wir bieten Ihnen, ...

um unnötige Wartezeiten zu vermeiden die Möglichkeit, Termine bzw. telefonische Rückrufe über den Bürgerservice zu vereinbaren.

Bitte nehmen Sie diesen Service in Anspruch!

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr - 14:00 Uhr

telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Freitag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Dext-Fachstelle

Dext-Fachstelle

Zur Dext-Fachstelle >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de