Logo der Region Fulda: zur Webseite
Landkreis Fulda App

Der Landkreis Fulda

Der Landkreis Fulda umfasst vier Städte und 19 Gemeinden mit über 223.000 € Einwohnern und liegt mittendrin in Deutschland und ganz zentral im Dreiländereck Hessen Bayern und Thüringen. Das Kerngebiet des Landkreises Fulda umfasst das sogenannte Fuldaer Becken. Östlich davon liegt das Mittelgebirge der Hohen Rhön mit Hessens höchstem Berg, der Wasserkuppe. Im Westen des Kreisgebiets befinden sich noch Ausläufer des Vogelsbergs. Namensgebend für den Kreis sind der Fluss Fulda und die Kreisstadt Fulda.

Auf der einen Seite stellt die unberührte Landschaft des UNESKO Biosphärenreservats, die Teile des Landkreises im Osten einnimmt, eine Besonderheit sowohl für Einheimische als auch für Besucher dar. Auf der anderen Seite durch die direkte Bahnverbindung zum Rhein-Main Flughafen bzw. durch die hervorragende Verkehrsinfrastruktur auf Straße und Schiene gilt der Landkreis Fulda als optimaler Lebens- und Arbeitsstandort.

 

Geschichte Landkreis Fulda

Der Kreis Fulda wurde 1821 geschaffen, nachdem das Großherzogtum Fulda 1816 zum Kurfürstentum Hessen gekommen war und in vier Kreise aufgeteilt wurde. Im Jahre 1856 wechselte die Gemeinde Rödergrund vom Kreis Hünfeld in den Kreis Fulda und wurde Teil der Gemeinde Rödergrund-Egelmes. Als 1866 das Kurfürstentum Hessen und die bayerischen Bezirke Gersfeld und Orb von Preußen annektiert wurden, wurde dieses Gebiet zum neuen Regierungsbezirk Kassel der preußischen Provinz Hessen-Nassau. Das heutige Kreisgebiet wurde in die Kreise Fulda, Gersfeld und Hünfeld eingeteilt.

Im Jahre 1927 schied die Stadt Fulda aus dem Kreis Fulda aus und wurde kreisfrei. 1932 wurde der Landkreis Fulda mit dem Kreis Gersfeld vereinigt. Im Rahmen der Hessischen Kommunalreform wurden am 31. Dezember 1971, am 1. April und am 1. August 1972 die zahlreichen kleineren Gemeinden im alten Kreisgebiet zu insgesamt 17 Großgemeinden vereinigt.

 

Wirtschaftsregion Fulda

Die Region Fulda ist eine Einpendlerregion. Täglich pendeln knapp 22.000 Menschen von außerhalb zu Arbeitsplätzen im Landkreis Fulda bei gleichzeitig über 17.000 Auspendlern. Mehr als 95.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze stellen die gut 21.000 Unternehmer und Freiberufler zur Verfügung. Die Industrie wird durch eine mittelständische Struktur geprägt. Es gibt nur ganz wenige Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern. Der Großteil der Arbeitsplätze wird von inhabergeführten Familienunternehmen zur Verfügung gestellt. Schwerpunkte bilden die Automobilzulieferindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, aber zunehmend auch der Dienstleistungssektor, insbesondere im Tagungs-, Wellness- und Gesundheitsbereich.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontakt:

Landkreis Fulda
Bürgerservice
Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: 0661 115
Telefon: 0661 6006-0
Fax: 0661 6006-1099
E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de

 

Wir bieten Ihnen, ...

um unnötige Wartezeiten zu vermeiden die Möglichkeit, Termine bzw. telefonische Rückrufe über den Bürgerservice zu vereinbaren.

Bitte nehmen Sie diesen Service in Anspruch!

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr - 14:00 Uhr

telefonische Erreichbarkeit:
Montag - Freitag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Dext-Fachstelle

Dext-Fachstelle

Zur Dext-Fachstelle >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de