Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Newsarchiv

Erstellt:

Erlös aus dem Verkauf von „Grisu“ und Ausschank alkoholfreier Cocktails

Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann und Grisu-Erfinder Bernd Meierbeck bei der Spendenübergabe Foto: Kreisjugendfeuerwehr

Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann und Grisu-Erfinder Bernd Meierbeck bei der Spendenübergabe Foto: Kreisjugendfeuerwehr

1000 Euro für die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehren

FULDA. Leckere, alkoholfreie Cocktails und als Mitbringsel ein Plüschtier, eine Tasse oder ein Kinderbuch mit den spannenden Geschichten vom kleinen Drachen Grisu, der Feuerwehrmann werden möchte. Dies alles konnten die Messebesucher am Stand der Kreisjugendfeuerwehr Fulda auf der RETTmobil 2018 erleben.

Viel Aufmerksamkeit und staunende Gesichter erntete der 90 Zentimeter große Plüsch-Grisu. Die meisten Besucher kauften jedoch den niedlichen 17 cm großen Grisu-Drachen, der ihnen aus der Jugendzeit noch gut bekannt war. Viele erinnerten sich auch an die Geschichten und erwarben das Kinderbuch oder noch eine Kaffeetasse dazu. Ebenso wurden den Messebesuchern eine bunte Auswahl an alkoholfreien Cocktails und Softgetränken zur Erfrischung angeboten.

Mittlerweile zum zweiten Mal sei „Grisu hilft!“ neben dem alkoholfreien Cocktailverkauf eine sehr gelungene Kooperation gewesen, berichtete Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann. Auch Bernd Meierbeck, Erfinder und Initiator von „Grisu hilft!“, der zusätzlich noch einen weiteren Stand beim Aggregate-Hersteller Polyma betrieb, zeigte sich über das Ergebnis der RETTmobil 2018 sehr zufrieden. “Grisus Beliebtheit ist größer denn je. Die Resonanz auf Grisu ist unglaublich! Unser Stand wurde regelrecht überrannt, gerade von Eltern, deren Kinder genau im Alter für die Kinder- und Jugendfeuerwehr sind. Dies ist auch an den Zahlen abzulesen. Wir haben das Ergebnis vom letzten Jahr fast verdoppelt und kommen auf eine Spendensumme von 1000 Euro.“

Grisu ist die Hauptfigur einer italienischen Zeichentrickserie aus den 70er Jahren, die sich unter anderem in Deutschland großer Beliebtheit erfreute. Der kleine grüne Drache hatte nur einen Wunsch: Er möchte Feuerwehrmann werden. Sein Vater, der seinen Sohn zu einem furchterregenden Drachen erziehen wollte, kam leider nicht gegen den Feuerwehrvirus an. Die TV-Serie war so erfolgreich, dass bis heute die Menschen den kleinen grünen Drachen mit dem roten Feuerwehrhelm lieben und Grisu als das Maskottchen und Botschafter der Feuerwehren wahrnehmen.

Die Kreisjugendfeuerwehr Fulda vertritt als Dachverband 136 Jugendfeuerwehren im Landkreis Fulda mit über 1.650 Mitgliedern. Der Erlös aus dem Cocktailverkauf und die Spende aus dem Projekt „Grisu hilft!“ werde zum Wohle der Jugendfeuerwehren im Kreisgebiet eine sehr gute Verwendung finden, so Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Hohmann abschließend.

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de