Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser, um ReadSpeaker problemlos zu nutzen.

Aktuelles

Erstellt:

Landkreis überreicht Bundesmittel-Förderbescheide an Großenlüder und Gersfeld

Vize-Landrat Frederik Schmitt (Mitte) hat die Förderbescheide an Großenlüders Bürgermeister Florian Fritzsch (links) und Gersfelds Bürgermeister Dr. Steffen Korell übergeben. Foto: Lisa Laibach

920.000 Euro für Kitas

GROSSENLÜDER/GERSFELD – Der Landkreis Fulda hat heute (20. Mai) die ersten beiden Förderbescheide im Rahmen des Kita-Bundesförderprogramms an die Bürgermeister der Gemeinde Großenlüder und der Stadt Gersfeld übergeben. Für den Neubau der Kita Bimbach erhält die Gemeinde eine Förderung in Höhe von 306.884 Euro und die Stadt Gersfeld für den Neubau der Kita in Gersfeld 613.768 Euro.

Bei den Fördergeldern handelt es sich um Mittel aus dem Bundesförderprogramm, bei beiden Projekten um Neubauten. „Wir gehen davon aus, dass bald weitere Förderbescheide vom Regierungspräsidium bei uns eingehen werden und wir sie dann an die anderen Kommunen übergeben können“, erklärt Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt und fügt hinzu, dass es neben dem Bundesprogramm noch Landesprogramme gibt, aus denen weitere Fördergelder zu erwarten sind. „Nachdem das alte Bundesprogramm für alle wider Erwarten deutlich überbucht war und die Kommunen des Landkreises daraus nicht mehr profitieren konnten, bin ich Bund und Land für die neuen bereitgestellten Fördermittel sehr dankbar. Diese ermöglichen, dass in diesem und im kommenden Jahr eine Vielzahl von neuen Kindergartenplätzen entstehen können.“

In Bimbach entsteht eine zweigruppige Einrichtung in kommunaler Trägerschaft. Dabei werden zwei altersübergreifende Gruppen für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren entstehen. Für das Projekt hatte Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt Anfang des Jahres bereits einen Förderbescheid in Höhe von 476.000 Euro aus dem Kreisausgleichsstock an die Gemeinde übergeben. Hinzu kommt nun die Förderung über das Bundesförderprogramm in Höhe von 306.884 Euro. „Ohne die verschiedenen Fördergelder wäre ein so großer Neubau wie in Bimbach nicht möglich. Wir freuen uns deshalb sehr, dass der Förderbescheid aus dem Bundesförderprogramm nun an uns übergeben wurde und wir die Mittel fest einplanen können“, so Großenlüders Bürgermeister Florian Fritzsch.

Die Stadt Gersfeld baut eine viergruppige Einrichtung, welche in kirchlicher Trägerschaft betrieben wird. Dort werden zwei neue Krippengruppen entstehen. Zwei weitere Krippengruppen ziehen zudem im Rahmen der Bestandssicherung aus den beengten Räumlichkeiten im Haus der Begegnung in den Neubau um. Neben den 613.768 Euro aus den Bundesfördermitteln hat die Gemeinde über den Kreisausgleichstock bereits 800.600 Euro vom Landkreis Fulda erhalten. „Die Fördermittel sind wichtig, um solche großen Projekte auch so umsetzen zu können. Wir haben anfangs sehr bedauert, dass wir über das alte Bundesprogramm keine Förderung erhalten haben. Deshalb sind wir nun umso dankbarer für jeden Cent und freuen uns, dass wir eine Förderung erhalten“, betont Gersfelds Bürgermeister Dr. Steffen Korell. „Die beiden ersten eingegangenen Förderbescheide sind ein wichtiger Schritt. Wir danken dem Landkreis und den Landtagsabgeordneten für ihr großes Engagement bei den Bundes- und Landesförderprogrammen. Wir hoffen nun, dass auch die anderen Kommunen, die eine Förderung beantragt hatten, baldmöglich einen Förderbescheid erhalten.“

 

WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

Zum Pflegestützpunkt

Pflegestützpunkt

Zum Pflegestützpunkt >

Lernorte der Region

Lernorte der Region

Zu den Lernorten >

Landratsamt Fulda

Wörthstraße 15
36037 Fulda

Bürgerservice: (06 61) 115
Telefon: (06 61) 60 06-0
Telefax: (06 61) 60 06-10 99

E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de