Zur Region Fulda Webseite
Landkreis Fulda App

Vorbeugender Brandschutz

Für Anfragen, die das Stadtgebiet Fulda betreffen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz der Feuerwehr Fulda.

Die Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes sollen der Entstehung von Bränden vorbeugen und im Falle eines Brandes der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorbeugen und die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten ermöglichen (Hessische Bauordnung, HBO).

In der Kreisverwaltung des Landkreises Fulda sind die Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes auf zwei Fachdienste aufgeteilt:

  • Gefahrenabwehr (Aufgaben der Brandschutzdienststelle nach HBKG)
  • Bauen und Wohnen (Aufgaben der unteren Bauaufsichtsbehörde nach HBO)

Folgende Aufgaben werden vom Fachdienst Gefahrenabwehr wahrgenommen:

  • Durchführung der Gefahrenverhütungsschau nach § 15 HBKG
  • Abnahme von Brandmeldeanlagen für die Aufschaltung zur Zentralen Leitstelle
  • Prüfung und Freigabe von Feuerwehrplänen für bauliche Anlagen
  • Koordination der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung

Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie unten im Download-Bereich.

Zu anderen Themen, insbesondere im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren und Bauleitplanung, wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Bauen und Wohnen.

Rauchhaus 
Das Rauchhaus kann im Rahmen der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung sowie zur Ausbildung der Kindergruppen, Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung eingesetzt werden. 

Ausstattung:

  • Rauchmelder

  • Rauchgenerator

  • Beleuchtung im Rauchhaus

  • Überdrücklüfter

Terminvereinbarung erwünscht unter:

Telefon: 0661/6006-6099 oder Gefahrenabwehr(at)Landkreis-Fulda.de

Zum vereinbarten Termin kann das Rauchhaus im
Landkreis Fulda, Fachdienst Gefahrenabwehr
Otfrid-von-Weißenburg-Str. 3, 36043 Fulda
abgeholt werden.

Bei der Abholung sollte ausreichend Zeit für eine Einweisung eingerechnet werden.

    Notruf – Telefonanlage

    Die Notruf - Telefonanlage kann im Rahmen der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung sowie zur Ausbildung der Kindergruppen und Jugendfeuerwehr eingesetzt werden.

    Ausstattung:

    • Telefonanlage mit 112 Schaltung

    • Tastentelefon mit Mithörfunktion

    • Funktelefon

    Terminvereinbarung erwünscht unter:

    Telefon: 0661/6006-6099 oder Gefahrenabwehr(at)Landkreis-Fulda.de

     

    Zum vereinbarten Termin kann das Notruf - Telefonanlage im
    Landkreis Fulda, Fachdienst Gefahrenabwehr
    Otfrid-von-Weißenburg-Str. 3, 36043 Fulda
    abgeholt werden.

    Bei der Abholung sollte ausreichend Zeit für eine Einweisung eingerechnet werden.

      Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

      Kontakt:

      Landkreis Fulda
      Gefahrenabwehr
      Otfrid-von-Weißenburg-Str. 3
      36043 Fulda

      Bürgerservice: 0661 115
      Telefon: 0661 6006-0
      Fax: 0661 6006-6091
      E-Mail: gefahrenabwehr(at)landkreis-fulda.de

       

      Wir bieten Ihnen, ...

      um unnötige Wartezeiten zu vermeiden die Möglichkeit, Termine bzw. telefonische Rückrufe über den Bürgerservice zu vereinbaren.

      Bitte nehmen Sie diesen Service in Anspruch!

      Öffnungszeiten:
      Montag, Dienstag, Donnerstag 08:30 Uhr - 15:30 Uhr
      Mittwoch und Freitag 08:30 Uhr - 12:30 Uhr

      telefonische Erreichbarkeit:
      Montag - Freitag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

      WEITERE SERVICE SEITEN für alle Mitbürger(innen)

      Zum Pflegestützpunkt

      Pflegestützpunkt

      Zum Pflegestützpunkt >

      Lernorte der Region

      Lernorte der Region

      Zu den Lernorten >

      Landratsamt Fulda

      Wörthstraße 15
      36037 Fulda

      Bürgerservice: (06 61) 115
      Telefon: (06 61) 60 06-0
      Telefax: (06 61) 60 06-10 99

      E-Mail: buergerservice(at)landkreis-fulda.de